Leica M10-R als neue Special-Edition

0
Leica M10-R




Hier eine kurze Meldung am Rande: Wer bereit ist, 8.390 Euro in eine neue Kamera zu investieren, der kann zur neuen Sonderedition Leica M10-R greifen. Dei Kamera wurde schwarz lackiert, sodass nach einem langen und intensiven Gebrauch eine Patina entsteht, sich die Ecken abnutzen und das Messing abzeichnet. Ob das teure Stück wirklich so hart beansprucht wird, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

Wie bei den Special Editions von Leica üblich, unterscheidet sich das „neue“ Modell technisch nicht von der Original-Version, der Sensor löst entsprechend mit 40 MPix auf.

Original Pressemeldung:

Die Leica Camera AG stellt eine neue Produktvariante der Leica M10-R vor. Schwarz lackiert zeigt sich die neue Leica M10-R im klassischen Leica Look, bei dem sich nach langem Gebrauch das Messing an den Ecken und Kanten in unnachahmlicher Weise abzeichnet: es entsteht Patina, die den individuellen Charakter der Kamera hervorhebt. Die Kamera hält somit nicht nur Ereignisse fest, sondern erzählt auch selbst Geschichten und wird so ein einzigartiger Zeuge ihrer Zeit. Das neue Mitglied der M-Familie unterstreicht die Hingabe an Qualität und Handwerkskunst Made in Germany.

Neben der hochglänzenden Lackierung unterscheidet sich die neue Produktvariante auch noch bei einigen anderen Details im Vergleich zum Serienmodell, mit der sie technisch identisch ist. Auf der Deckkappe befinden sich der klassische Leica Fadenzug und eine „Ernst Leitz Wetzlar Germany“-Gravur. Perfektionismus zeigt sich zudem bis in die kleinsten Details dieser außergewöhnlichen Systemkamera: das ISO- und das Zeitenrad sind mit einer aufwendigen Kreuzrändelung versehen und der Auslöseknopf ist silbern verchromt. Besonders unauffällig wird die neue M-Kamera durch den Verzicht auf den roten Leica Punkt. Einer Form von Understatement, wie es viele Kunden schätzen, um unauffällig fotografieren zu können.

Die Leica M10-R schwarz lackiert erzeugt Bilder von herausragender Bildqualität, denn ihr Bildsensor mit der Auflösung von mehr als 40 Megapixeln erkennt selbst kleinste Bilddetails. Damit nutzt die Kamera die Leistungsfähigkeit der legendären Leica M-Objektive voll aus. Kennzeichnend für die Kamera ist zudem – wie für alle Leica M-Kameras – das leise Auslösegeräusch, das Fotografieren aus nächster Nähe, fast unbemerkt erlaubt.

Zuverlässigkeit auch im jahrelangen Einsatz verbunden mit hoher Wertbeständigkeit sind nicht nur Kennzeichen dieser Kamera, sondern auch der Beweis für die konsequente Umsetzung der Leica Unternehmensphilosophie. Seit Jahrzehnten schreibt Leica Geschichte und hat dabei die Nachhaltigkeit immer im Fokus. So wurde in den 50er Jahren mit dem Leica M-Bajonett ein zeitloser Standard geschaffen: Auch heute noch können die Objektive aus jener Zeit an der neuen Leica M10-R in schwarz lackierter Ausführung verwendet werden und machen sie zu einem zeitlosen Begleiter von größter Langlebigkeit.

Die Leica M10-R schwarz lackiert ist im Fachhandel, in den Leica Stores und im Leica Online Store zu einem Preis von 8.390 Euro (UVP) erhältlich.