Pentax zeigt neue Objektive und ein High-End-APS-C-Modell

1
Pentax CP+


Die CP+ ist aufgrund der Corona-Krise bekanntlich ausgefallen. Die Neuheiten, die Pentax dort verkünden wollte, wurden nun online vorgestellt. Neben diversen neuen Objektiven und einer Limited Edition wird es auch ein neues Spitzenmodell mit APS-C-Sensor vorgestellt.

HD PENTAX-D FA*85mmF1.4ED SDM AW

Die neue 85-mm-Festbrennweite ist schon länger bekannt, die endgültige Ankündigung sollte nicht mehr allzu lange auf sich warten kann. Pentax möchte das gleiche Qualitätsniveau wie bei der FA*-Variante mit 50 mm erreichen. Bald soll es erste Testbilder geben.

D FA21mm Limited

Eine besondere Bedeutung soll der Limited-Serie zukommen. Diese Objektive sollen eine besonders natürliche Bildwiedergabe ermöglichen und die pure Leidenschaft an der Fotografie unterstützen. Die neue 21-mm-Variante der Serie ist für das kommende Jahr geplant.

HD PENTAX-DA* 16-50mm F2.8ED PLM AW

Das neue Standardzoom für das APS-C-Format besitzt als größte Neuerung gegenüber den bekannten Modellen einen Impulsmotor. Damit der Autofokus auf diesem Wege gesteuert werden kann, musste die gesamte optische Konstruktion überarbeitet werden. Auch hier ist eine Einführung im kommenden Jahr zu erwarten. 

Spitzenmodell der APS-C-Serie

Eines der Highlights des neuen APS-C-Topmodells soll der besonders große Sucher. Dieser bietet eine reelle Vergrößerung von 1,05x, was durchaus eine Ansage ist. Die Kamera wird so konstruiert, dass der Sucher etwas aus dem Gehäuse herausragt, was den Komfort steigern soll. Wenig überraschend ist es, dass Pentax auch darüber hinaus alle relavanten Komponenten der Kamera optimiert haben möchte.

1 KOMMENTAR