Aufgrund der Gefahr, die vom Corona-Virus (Covid-19) ausgeht, sind drastische Änderungen im Zusammenleben nötig. Das betrifft auch Events der Fotobranche.

Betroffen von den Einschränkungen, die die Verbreitung des Virus verlangsamen sollen, ist auch das renommierte Umweltfotofestival „horizonte zingst“

Hier der Pressetext der Veranstalter des Umweltfotofestivals „horizonte zingst“:

Es ist unausweichlich: Das Umweltfotofestival »horizonte zingst« 2020 wird abgesagt. Unter den gegebenen Umständen können die Planungen nicht umgesetzt werden. Der Veranstalter bereitet jetzt das Fotofestival für 2021 vor, welches vom 29.05.-06.06.2021 stattfindet.

Zingst und die Fotografie sind über 13 Jahre lang zu einer Symbiose zusammengewachsen. Die Freude an der Fotografie wird auch weiterhin die treibende Kraft für ganzjährige Aktivitäten – mit dem Höhepunkt des Umweltfotofestivals »horizonte zingst« – sein.

Orientiert an der allgemeinen Entwicklung rund um das Covid-19-Geschehen wird die Kur- und Tourismus GmbH Zingst fotografische Akzente setzen und über den aktuellen Stand der Möglichkeiten auf unserer Homepage www.zingst.de informieren.

Seit Montag, den 16.03.2020, 18:00 Uhr gibt es Zugangsbeschränkungen zur Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Wir bitten um Verständnis für diese notwendigen Maßnahmen, um eine Ausbreitung des Coronavirus einzuschränken.

„Wir bedauern diesen Schritt sehr und würden uns sehr freuen alle Gäste und Partner im nächsten Jahr wieder im Ostseeheilbad Zingst zu begrüßen.“: so Matthias Brath, Geschäftsführer Kur-und Tourismus GmbH.