Canon muss vorübergehend fünf Fabriken schließen

3
Canon EOS 850D




Die Auswirkungen des Coronavirus scheinen immer deutlicher zu werden, nachdem bereits die CP+ abgesagt werden musste. Wie Petapixel mit verweis auf Nikkei heute berichtet, scheint es bei Canon zu einer Unterbrechung der Produktion zu kommen. Im Zeitraum vom 02. März bis zum 13. März werden fünf Fabriken in Präfekturen Oita, Miyazaki und Nagasaki geschlossen. Der Grund sind offenbar Lücken in der Zulieferkette, bedingt durch den Ausbruch des Coronavirus.

Die betroffenen Fabriken stellen laut der Kollegen Systemkameras, Objektive und Sicherheitskameras her. In wieweit sich ein vorübergehender Stopp der Produktion wirklich in der Verfügbarkeit von Kameras und Objektiven in Deutschland niederschlägt ist aktuell nur schwer abzuschätzen.

3 KOMMENTARE