Voigtländer 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch VM

0
Voigtländer 21 mm


Nachdem sich laut Hersteller zahlreiche Kunden ein lichtstarkes Superweitwinkelobjektiv für den VM-Mount gewünscht haben, kommt Voigtländer diesem Wunsch nun nach und hat das Voigtländer 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch VM angekündigt.

Die neue Festbrennweite basiert auf einem optischen Aufbau mit 13 Elementen in 11 Gruppen. Zwei der Linsenelemente besitzen asphärische Oberflächen, welche für eine verzerrungsfreie Darstellung sorgen und chromatische Aberrationen verhindern sollen. Zusätzlich kommt ein Floating-Element zum Einsatz, das gerade im Nahbereich für eine hervorragende Abbildungsqualität sorgen soll. Für ein schönes Bokeh sollen 12 Blendenlamellen sorgen. Fokussiert wird natürlich manuell.

Die Naheinstellgrenze wird mit 50 cm angegeben, der Blickwinkel mit 90,3°. Das Objektiv ist aus Metall gefertigt und bringt ein Gewicht von 480 g auf die Waage.

Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit werden erst in den kommenden Wochen veröffentlicht.