Wordroom taggt per AI die Lightroom-Bilder

0
Wordroom

Übersicht im Katalog von Adobe Lightroom zu haben, ist keine ganz einfache Sache, gerade dann, wenn wirklich viele Bilder vorhanden sind. Gerade dann macht eine Verschlagwortung aber erst richtig Sinn, schließlich wird es gerade dann kompliziert, genau das richtige Bild zu finden.

An dieser Stelle kommt das neue Lightroom-Plug-in Wordroom zum Tragen, welche auf das aktuelle Allheilmittel im Softwarebereich setzt: künstliche Intelligenz. Die neue Software-Lösung basiert entsprechend auf einem Deep-Learning-Ansatz. 

Das Plug-in analysiert ein Bild und schlägt bis zu 30 Keywords vor, die nach Meinung der Software zu der Aufnahme passen. Zusätzlich ist es möglich, eigene Schlagworte zu ergänzen. Sollte die Software die erhoffte Erfolgsquote liefern, könnte das Plug-in eine echte Hilfe sein.

Damit die Technik funktioniert, müssen die Bilder zu Wordroom übertragen werden. Der Anbieter gibt aber an, dass diese nicht local gespeichert werden. Es kann aber sein, dass die Keyword-Daten genutzt werden, um den Algorithmus zu optimieren.

100 Fotos können ohne Anmeldung verschlagwortet werden. Wer sich registriert und einen kostenlosen Plan wählt, kann 2000 Aufnahmen im Monat analysieren lassen. Wem auch das nicht ausreicht, der kann für einen Betrag von 14 US-Dollar im Monat 12.000 Bilder untersuchen lassen.

Alle Infos zu dem neuen Plug-in sind direkt bei Wordroom zu finden.