Ricoh Theta SC2 as neue Einsteigerlösung

0
Ricoh theta SC2

Ricoh war einer der Webbereiter der 360°-Fotografie und hat mit seiner Theta schon früh ein erstes Modell auf den Markt gebracht. Mit der Ricoh Theta SC2 gibt es nun ein neues Einsteigermodell, das technisch deutlich zugelegt hat.

So wird nun eine Auflösung von 14 MPix geboten, während Videos in 4K (30 fps) produziert werden können. Die Objektive besitzen eine Lichtstärke von F2.0. Gleichzeitig gibt es eine neue Gesichtserkennung, die dabei helfen soll, die Theta SC2 zur „ultimativen Selfiekamera“ zu machen. Die Software erkennt automatisch menschliche Gesichter und führt entsprechend ausgleichende Korrekturen durch. Ebenso werden erkannte Personen automatisch in die Bildmitte gerückt.

Auch der Einsatz in dunklen Umgebungen soll nun deutlich besser sein. Mit den neuen Preset Night View werden verschiedene Parameter kombiniert, die für bessere Nachtaufnahmen sorgen sollen, beispielsweise eine Rauschreduzierung.

Die Bedienung soll kinderleicht von der Hand gehen. Dazu besitzt die Theta SC2 lediglich vier Tasten und ein kleines Status-OLED-Display. Letzteres zeigt die Akkustand und den Aufnahmemodus.  

Die neue 360°-Kamera bringt 104 g auf die Waage und misst 45 x 130 x 23 mm, sodass die SC2 problemlos überall mit hin genommen werden kann. 

Die Ricoh Theta SC2 gibt es in vier verschiedenen Farben, der Preis liegt bei 299 Euro. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here