Die Steuerung einer Kamera von einem Smartphone oder Tablet aus und die Übertragung der Bilder ins Internet machen Fotografen das Leben leichter. Dafür bietet Leica nun eine neue Version der App Leica Fotos an.

Mit der Veröffentlichung der neuesten Version von Leica Fotos können Leica Fotografen ihre mobilen iOS- oder Android-Geräte noch besser in ihren täglichen Workflow integrieren.

Die Verbindung mit der Kamera über WLAN sowie Bluetooth (wenn verfügbar) mit einem Smartgerät ist ebenso möglich wie die Steuerung der eigentlichen Aufnahme, der Datentransfer und die mobile digitale Nachbearbeitung. 

Die fertigen Bilder können dann schnell in sozialen Medien geteilt werden.

Die Bedienung der Software soll ausgesprochen intuitiv, komfortabel und schnell sein.

Leica betont, dass die Ladegeschwindigkeit zur Anzeige der Galerien sowie die Übertragungsrate beim Download der Bilder verdoppelt und die Verbindungsstabilität zwischen den Geräten im direkten Vergleich mit der Vorgängerversion maßgeblich verbessert wurden.

Es gibt zwei Versionen der neuen Leica Fotos App: Free und Pro. 

Hier ein Überblick über beide Versionen

Leica Fotos (Free-Version)
• Verfügbar für Apple iPhone und Android Smartphones
• Leica Account (erforderlich): Die Verbindung mit der Community von Leica
• Bildwiedergabe: Betrachtung der Aufnahmen auf dem hochauflösenden Bildschirm des mobilen Geräts, inklusive Belichtungsdaten (z.B. zur Schärfe- oder Detailkontrolle)
• Bildübertragung: Bilder können im JPG-Format von der Kamera auf das mobile Gerät übertragen werden, jetzt mit bis zu doppelter Geschwindigkeit
• Fernsteuerung der Kamera: Einstellungen vornehmen, komponieren und auslösen. Ideal für Aufnahmen aus ungewöhnlichen Winkeln oder wenn die Kamera außer Griffweite ist
• Einstellungen: Egal ob ISO, Belichtungskorrektur, Verschlusszeit oder Messmethoden, alle aufnahmerelevanten Einstellungen der Kamera lassen sich per App vornehmen
• Weiterverarbeitung: Teilen von Aufnahmen in sozialen Netzen und/oder Nachbearbeitung unter zur Hilfenahme zahlreicher populärer Apps. Speicherung auf Wunsch in einem gesondertem Leica Album.

Leica Fotos Pro inkl. Leica FOTOS for iPad
• Kostenpflichtiges Abonnement erforderlich
• Verfügbar für Apple iPhone, iPad und Android Smartphones
• Made for iPad: Für einen noch reibungsloseren Workflow werden alle aktuellen iPadOS Funktionen unterstützt (z.B. Split-View, Drag & Drop)
• Leica Account (erforderlich): Die Verbindung mit der Community von Leica
• Alle Funktionen der Free-Version: Alle Features der kostenlosen Free-Version sind auch in der Pro-Version enthalten
• Adobe Lightroom Integration (iOS/iPadOS): Nie war die Weiterverarbeitung einfacher: Mittels einer Berührung des dezenten aber stets sichtbaren Lightroom Logos, wird das ausgewählte Bild direkt in der Bearbeitungsoberfläche von Lightroom geöffnet oder in der Galerieansicht, sollten mehrere Bilder ausgewählt worden sein.
• Rohdaten-Übertragung: Neben JPGs können auch DNG-Rohdaten von der Kamera an das mobile Gerät übertragen werden – für maximale Reserven in der Bildbearbeitung
• Video-Modus: Auch der Video-Modus der Kamera lässt sich mit Hilfe der App fernsteuern. Dies schließt neben dem Zugriff auf fast alle Kameraeinstellungen natürlich auch das Filmen selbst mit ein. Das mobile Gerät wird quasi zu einem externen Monitor und somit zu einem sehr nützlichen Werkzeug. Aus technischen Gründen können die fertigen Videodateien derzeit noch nicht drahtlos an das mobile Gerät übertragen werden.

Leica Fotos unterstützt die Leica S (Typ 007), Leica SL/SL2, Leica M10, Leica M10-P, Leica M10-D, Leica Q/Q2, Leica TL/TL2, Leica CL, Leica C-Lux, Leica D-Lux und Leica V-Lux. Weitere Kameramodelle folgen in Kürze.

Leica Fotos (Version 2.0) ist ab sofort über den Apple App-Store und im Google Playstore erhältlich. Leica Fotos 2.0 ersetzt alle bisher erschienenen, kameraspezifischen Leica Apps.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here