Heute präsentiert Fujifilm die neue X-Pro3 im typischen Stil einer Messsucherkamera und auch mit dem für diese Serie typischen elektronischen Messsucher.

Die ausführliche Neuheitenmeldung ist in Arbeit, hier die ersten Eckdaten:

  • Gehäuse aus Titan, innerer Rahmen aus Magnesiunmlegierung
  • Schutz gegen Staub und Spritzwasser (70 Dichtungen)
  • 26.1 MPix X-Trans CMOS 4 Sensor (aus der X-T3 bekannt)
  • Bildprozessor X-Processor 4
  • Verbesserter Hybridsucher mit 97% RGB-Farbraum
  • OLED-Suchermonitor mit 3,69 Mio Dots Auflösung
  • Kleiner Statusmonitor außen auf der um 180° klappbaren Rückwand
  • Großer Monitor „innen“ auf der Rückwand
  • Verbesserter AF arbeitet bis EV -6
  • neue Filmsimulation: Classic Neg.

Verfügbarkeit

Ende November 2019 – X-Pro3 Schwarz
Mitte Dezember 2019 – X-Pro3 DURA | X-Pro3 Schwarz DURA Silber

Preise (UVP)

1899,- € – X-Pro3 Schwarz
2099,- € – X-Pro3 DURA Schwarz | X-Pro3DURA Silber

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here