Die Ricoh WG-60 soll alles mitmachen

0
Ricoh WG-60

Mit der Ricoh WG-60 wird heute das neue Outdoor-Modell des Herstellers in den Dienst gestellt, das auch in widrigsten Bedingungen ein treuer Begleiter sein soll – aber dafür ist die WG-Serie ja auch bekannt.

Entsprechend kann die Ricoh WG-60 über einen Zeitraum von 2 Stunden in 14 Meter tiefem Wasser genutzt werden. Gleichzeitig ist sie aber auch frostsicher bis zu einer Temperatur von -10 °C und übersteht Stürze aus einer Höhe von 1,6 m. Wird sie mit bis zu 100 kg belastet, macht ihr das auch nichts aus. 

Im Inneren steckt ein rückseitig verdrahteter CMOS-Sensor, der mit 16 MPix auflöst. Der ISO-Bereich reicht bis ISO 6.400. Das von Ricoh verbaute Objektiv besitzt ein optisches 5x-Zoom und deckt einen Brennweitenbereich von 28-140 mm [@KB] ab. Darüber hinaus gibt es einen Digitalzoom, der die Brennweite auf bis zu 1.000 mm [@KB] erweitert. Bei Makro-Aufnahmen sollen 6 LED-Lichter für eine gleichmäßige Ausleuchtung sorgen, die rund um das Objektiv angeordnet wurden. FullHD-Videos können nicht nur mit 30 Bildern/Sekunde aufgenommen werden, sondern auch in Zeitlupe oder in Intervallen.

Die Ricoh WG-60 ist ab November in den Farben Schwarz und Rot erhältlich und wird 249 Euro kosten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here