Was haben wir früher nur ohne die Rumor-Seiten gemacht? Aktuell ein Renner: die zu erwartende Panasonic Vollformatkamera.

Wie 4/3 Rumors schreibt, gibt es einige Gerüchte zur Panasonic Vollformatkamera, von denen man annehmen kann, dass sie stimmen, und einige, die eher nebulös sind.

Zur ersten Gruppe gehören nur solche, die leider nicht sehr viel über die Panasonic Vollformatkamera aussagen:

  • Offizielle Vorankündigung am 25. September in Köln
  • Vorankündigung mit einem Prototyp
  • Markteinführung erst im März 2019
  • Sensor von Panasonic entwickelt
  • Sensor mit deutlich mehr als 30 MPix
  • Exzellente Videoqualität

In der zweiten (nebulösen) Gruppe werden genannt

  • Sensor ohne Stabilisator
  • Adapter für bestehende mFT-Objeklive
  • 2 Slots für Speicherkarten
  • 4K ohne Crop mit 10 Bit und 4:2:2 Komprimierung
  • Schutz gegen Staub und Spritzwasser
  • Preis um die 3000 $

Außerdem heißt es dort, dass Olympus keine Vollformatkamera anbieten wird.

Andere Quellen sprechen von einem 50 MPix Sensor, was eine sinnvolle Größe wäre, wenn man von Anfang an in der selben Liga wie etwa die Sony A9, die Nikon Z7 auf der Seite der Spiegellosen oder wie die Canon 5Ds Modelle und die Nikon D850  bei den Spiegelreflexen spielen möchte.

Nachdem zwischenzeitlich von einem eigenen Bajonett die Rede war, ist nun wieder die Verwendung des Leica SL Bajonetts im Gespräch. Panasonic und Leica arbeiten bekanntlich auf einigen Sektoren zusammen und etliche Leica Modelle der letzten Jahre waren Panasonic Kameras mit überarbeitetem Design und (üb)erhöhtem Preis.

Natürlich würde man für das Leica Bajonett an der Panasonic Vollformatkamera auch eigene Objektive mit einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis anbieten, aber schon von Anfang an stünden denen, die sie sich leisten können, weitere sechs Objektive zur Verfügung:

  • die Leica SL Zooms  3,5-4,5/16-35 mm (ca. 5200 €), 2,8-4/24-90 mm (ca. 4600 €) und 2,8-4/90-280 mm (ca. 5700 €),
  • sowie die Festbrennweiten 1,4/50 mm (ca. 4800 €), 2/75 mm (ca. 4400 €) und 2/90 mm. (ca. 4800 €).

Das würde nicht sehr vielen Käufern einer Panasonic Vollformatkamera helfen, aber dem ein oder anderen doch.

Sollte etwas dran sein an den Gerüchten, kann man sie gleich noch ein bisschen weiterspinnen. Für die Panasonic Vollformatkamera wird der Hersteller natürlich auf Techniken zurückgreifen, die in den mFT-Modellen zum Einsatz kommen, wie z B.

  • großer Sucher ohne Dunkelpause bei Bildserien
  • in zwei Achsen beweglicher Monitor
  • schnelle Bildserien (wenn wohl auch langsamer als bei der Lumix G9)
  • schneller AF mit DFD-Tehnik
  • 4K und 6K Photo (vielleicht 8K Photo?)

Warten wir es ab.

Text und Bild © Herbert Kaspar

Via: www.43rumors.com

Beachten Sie auch unsere aktuelle Serien zum 10. Geburtstag der spiegellosen Systemkameras! Den neuesten Beitrag finden Sie hier.

 

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here