Im Februar diesen Jahres wurde das neue Sigma 1,4/105 mm DG HSM Art vorgestellt. Das Mitglied der Art-Familie ist ein echtes Highlight für Porträt-Fotografen, denn das Bokeh soll erstklassig ausfallen.

Um das zu erreichen, setzt Sigma auf eine optische Konstruktion aus 17 Elementen in 12 Gruppen. Um das Maximum heraus zu kitzeln, kommen drei FLD-, zwei SLD- und ein asphärisches Glaselemente zum Einsatz. Der Autofokus soll schnell und präzise agieren, während Dichtungen an den richtigen Stelle dafür sorgen, dass das Objektiv auch dann genutzt werden kann, wenn das Wetter einmal nicht so gut ist.

Was Sigma bei der Vorstellung allerdings verschwiegen hat, waren der Preis und der Zeitpunkt der Verfügbarkeit. Das hat sich nun – zumindest für den amerikanischen Markt – geändert.  Das Sigma 1,4/105 mm DG HSM Art  wird knapp 1.600 US-Dollar kosten und ab Ende Juni im Handel zu finden sein. Es ist davon auszugehen, dass diese Werte in etwa auch für Deutschland gelten werden.

Update:

In der Zwischenzeit steht auch der Preis für Deutschland fest. 1.499 Euro wird die lichtstarke Festbrennweite bei uns kosten.

Eine Antwort

  1. Barbara Gruber

    Vielen Dank für diese Informationen! Nachdem ich gerne Portraits und Naturobjekte fotografiere, begrüße ich die Vorstellung des 105 mm f1.4 Art von Sigma. Außerdem ist der Preis auch angesichts der Bokeh-Möglichkeiten und des Innenlebens legitim.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.