Rollei Astroklar-Filter gegen Lichtverschmutzung

0
Rollei Astroklar Filter

Lichtsmog ist ein gerade in Ballungszentren ein allgegenwärtiges Problem unserer Gesellschaft. Deutlich wird es beispielsweise, wenn wir versuchen in der Dunkelheit Aufnahmen vom Sternenhimmel zu machen. Das Streulicht der künstlichen Beleuchtung sorgt dafür, dass es den Ergebnissen an Brillanz, Details und Struktur magelt.

Als Gegenmaßnahme wurden die neuen Rollei Astroklar-Filter entwickelt, die es schaffen sollen, die Lichtverschmutzung zu beseitigen. Rollei hat die Oberfläche mit einem speziellen Coating versehen, das die Wellenlängen des orangenen und gelben Lichts neutralisieren soll. Gegenüber Lichtquellen im Infrarot-Bereich sollen sich die Astroklar-Filter neutral verhalten.

Das Ziel des Filters ist es, dass Strukturen, die ansonsten im Lichtsmog untergegangen wären, zutage treten. Die Astroklar-Filter sind laut Rollei mit anderen Filtern kombinierbar. Rollei empfiehlt allerdings, den Weißabgleich manuell anzupassen, denn die Aufnahmen fallen durch den Filter etwas kühler raus. Entsprechend sollten die Kelvin-Werte um 700 bis 1.500 Kelvin erhöht werden. 

Rollei Astroklar Filter

Die Filter sind als Rechteckfilter (100 mm, 150 mm) und als Rundfilter (67 mm, 72 mm, 77 mm, 82 mm) erhältlich. Die Rechteckfilter kosten in der 100-mm-Variante 129,99 Euro, während die Version in 150 mm mit 149,99 Euro zu Buche schlägt. Die Rundfilter besitzen unabhängig von der Größe einen Preis von 100 Euro. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here