Fujifilm X-T20 bekommt Firmware 2.00

0
Fujifilm X-T20




Dass die X-T20 (zum Test) eine neue Firmware bekommen soll, kündigte Fujifilm bereits Mitte Februar an. Jetzt die neue Software zum Download bereit.

Fujifilm X-T20 Firmware 2.00 im Detail:

1. Verbesserte AF-Verfolgung

Mit dem neu entwickelten Motiverkennungs-Algorithmus kann die Kamera selbst kleinere sich bewegende Objekte doppelt so schnell verfolgen wie mit der vorherigen Firmware-Version.

2. Verbesserte Touchscreen-Bedienung

Mit dem Update erhält die X-T20 viele der Touchscreen-Funktionen, die bereits von der FUJIFILM X-E3 bekannt sind:

  1. Darstellung vergrößern: Bei zweimaligem Tippen wird das Bild vergrößert dargestellt und auf den Fokuspunkt zentriert.
  2. Fokusbereich Auswahl: Der Benutzer kann den Fokus-Punkt auch bei vergrößerter Darstellung verschieben.
  3. Hinein-/Herauszoomen: Wenn man zwei Finger auf dem Display aus­einander- bzw. zusammenzieht, kann man nun auch die Miniaturansicht verändern (9 Bilder / 100 Bilder).
  4. Auswahl eines Bildes aus der Miniaturansicht über Antippen bzw. Ziehen des Bildes oder mit zweimaligem Tippen zur Vollansicht wechseln.
  5. Funktionsauswahl über Schnellmenü (Q)
  6. Bildschirmtastatur

3. Kompatibel mit „FUJIFILM X RAW STUDIO“

Werbung

Mit der Software „FUJIFILM X RAW STUDIO“ können RAW-Daten mithilfe des kamera­internen X-Prozessor Pro konvertiert werden, wenn die Kamera über ein USB-Kabel mit dem Computer verbunden ist. Auch eine schnelle Stapelverarbeitung mehrerer Aufnahmen direkt hintereinander ist möglich. „FUJIFILM X RAW STUDIO“ ist als kostenloser Download auf der FUJIFILM Website erhältlich.

4. Benutzerdefinierte Funktionsweise des FUJINON XC15-45mmF3.5-5.6 OIS PZ

Nach dem Update der Firmware lässt sich die Funktionsweise des neuen Zoom­objektivs FUJINON XC15-45mmF3.5-5.6 OIS PZ wie folgt konfigurieren:

  1. Fokusring mit Zoomfunktion belegen
  2. Beibehalten der Zoomstellung während Zeitraffer-Aufnahme
  3. Beibehalten der Zoomstellung im Wiedergabe-Modus (schnellere Bereitschaft nach Reaktivierung des Aufnahme-Modus)

 

5. Mehr Blitzfunktionen bei Funkfernsteuerung von Studioblitzgeräten

Mit dem Update können die Highspeed-Blitzsynchronisation und der TTL-Blitz­belichtungsmodus jetzt auch bei Funkfernsteuerung kompatibler Studioblitzgeräte anderer Hersteller genutzt werden.

6. Anzeige RGB-Histogramm und Überbelichtungswarnung

Über eine Funktionstaste lassen sich RGB-Histogramm einblenden sowie die Überbelichtungswarnung (Blinken überbelichteter Bereiche) aktivieren.

7. Vergrößerte und benutzerdefinierte Sucheranzeige

Mit dem Firmware-Update können die im Sucher und auf dem Display eingeblendeten Informationen vergrößert dargestellt werden. Auch die Position der Anzeige lässt sich jetzt vom Benutzer wählen.

Die neue Software kann bei Fujifilm heruntergeladen werden.