Sigma 2,8/24-70 mm DG OS HSM – Allrounder auf dem neuesten Stand

2
Foto: Sigma

2,8/24-70-mm-Vollformatzooms gehören zum Standardrepertoire der Hersteller und zur Grundausrüstung unzähliger Fotografen. Bei Sigma geht nun mit dem 2,8/24-70mm DG OS HSM die vierte Generation an den Start (die erste kam 2001 auf den Markt).

Über die Einsatzmöglichkeiten eines 24-70 mm muss nicht mehr viel gesagt werden: Es ist ein Allroundobjektiv, vor allem, wenn es mit einer durchgehenden hohen Lichtstärke von 1:2,8 aufwarten kann. Verbessert wird die Alltagstauglichkeit noch durch einen Bildstabilisator, den das neue Sigma Objektiv eingebaut hat („OS“).

Bild: Sigma

Das neue Zoom ist ein Vollformatobjektiv („DG“), dessen Versionen mit Anschlüssen für Canon und Nikon an den entsprechenden Modellen auch so genutzt werden können. Bei den Varianten mit Anschlüssen für Canon und Nikon APS-Kameras muss mit den Crop-Faktoren 1,6x und 1,5x gerechnet werden, bei den Varianten mit Sigma Bajonett sind die Crop-Faktoren 1,5x und 1,3x (sd Quattro H) zu berücksichtigen.

Für die schnelle und leise Scharfstellung soll in allen neuen 24-70ern ein Ultraschallmotor („HSM“) sorgen. Es handelt sich um eine Neuentwicklung mit einem Drehmoment, das um das 1,3fache über dem des Vorgängers liegt. Je nach Kameramodell kann der AF jederzeit manuelle „überstimmt“ werden.

Die Naheinstellgrenze liegt bei 37 cm und es wird ein größter Abbildungsmaßstab von 1:4,8 erreicht.

Bild: Sigma

Das Objektiv ist aus 19 Linsen in 14 Gruppen aufgebaut. Um Abbildungsfehler zu minimieren drei  SLD-(Super Low Dispersion)-Glaselemente sowie vier asphärische Linsen verbaut. Damit wird, so Sigma, „eine außergewöhnliche optische Leistung im gesamten Zoombereich erzielt“.

Hinzu kommt, dass die optische Konstruktion und die  runde Blendenöffnung ein schönes Bokeh unterstützen sollen.

Der Objektivtubus ist innen zu großen Teilen aus Metall gefertigt, außen kommt das Sigma-typische Verbundmaterial TSC zum Einsatz. Am Messing-Bajonett verfügt das Zoom über einen Staub- und Spritzwasserschutz. Die Frontlinse ist wasser- und ölabweisend  beschichtet.

Weiteres: Nikon-Ausführung mit elektromagnetischem Blendenmechanismus, schneller AF mit Manual-Override (abhängig vom Anschluss), USB-Dock verfügbar, eingebunden in den Anschluss-Wechsel-Service.

Das Objektiv ist ca. 108 mm lang (Einstellung auf 24 mm, ohne die mitgelieferte Streulichtblende), und hat einen Durchmesser von ca. 88 mm. Für das Gewicht gibt es noch keine Angaben.

 

Verfügbarkeit

noch keine Angabe

Preis

noch keine Angabe