Panasonic LX10 / LX15 vorab im Netz aufgetaucht

0
phk2016




Panasonic bringt nicht nur (mindestens) eine neue spiegellose Systemkamera mit nach Köln zur photokina 2016, sondern auch ein neues Modell der LX-Serie. Als Namen werden Panasonic Lumix LX10 und Lumix LX15 genannt. Wahrscheinlich sind beide richtig, da Panasonic die gleiche Kamera in verschiedenen Märkten gern unterschiedlich nennt.

Die neue LX ist wieder eine zierliche, stylische Kompaktkamera, die mit einem 1“-Sensor ausgestattet ist (sofern 4/3 Rumors recht hat, die die Daten beim amerikanischen Händler B&H gefunden haben). Die Auflösung liegt bei 20 MPix und der Empfindlichkeitsbereich geht bis ISO 12.800 (bis ISO 25.600 im erweiterten Bereich).

Als Objektiv kommt ein natürlich fest verbautes Leica DC Vario Summilux 1,4-2,8/24-72 mm [@KB] zum Einsatz, in dem mehrere Linsen mit asphärischen Oberflächen oder LD-(Low Dispersion)-Charakteristik verbaut sind.

phk2016

Für unverwackelte Aufnahmen unter schlechten Lichtverhältnissen steht ein Hybrid O.I.S. Stabilisator zur Verfügung, der in 5 Achsen arbeitet.

Von den großen Lumix Modellen übernimmt die Kleine aber noch mehr, z. B. Post Focus und Stacking, von mehr ist nicht die Rede, aber da kann ja noch etwas kommen.

pana_lx10_front_monitor

Werbung

Der 3“-Monitor löst mit 1,04 Mio. Dots auf, hat eine Touch-Oberfläche und lässt sich bis 180° nach oben schwenken.

Sehr schön: Wie man den Bildern entnehmen kann, gibt es einen Blendenring

Via 4/3 Rumors und Nokishita