Leica M-P „TITAN“ ist streng limitiert und extrem teuer

0
Leica titan




Wer aktuell etwas Geld übrig hat, besser gesagt den kleinen Betrag von 22.500 Euro, der kann das neue Leica M-P „TITAN“ Set auf seine Wunschliste schreiben. Die nunmehr fünfte Jahresedition, bei der Titan als Material zum Einsatz kommt, ist nicht nur sehr teuer, sondern soll entsprechend auch extrem hochwertig daherkommen. Das auf 333 Exemplare limitierte Set besteht aus der Kamera Leica M-P (Typ 240) und den beiden Objektiven Leica Summicron-M 1:2/28 mm ASPH. und Leica APO-Summicron-M 1:2/50 mm ASPH.

Bei dem Sondermodell sind Deckkappe, Bodendeckel und Bedienelemente aus massivem Titan gefertigt. Das soll den robusten Charakter der Kamera unterstreichen und gleichzeitig 90 Gramm gegenüber dem normalen Modell einsparen. Die Belederung erfolgt aus griffigem Vollrindleder in Schwarz, was bestens zum Erscheinungsbild passt.

Die beiden Objektive des Sets besitzen eine Titan-eloxierte Oberfläche und passen so ideal zur Kamera.

Bei dem aufgerufenen Preis bleibt die Titan-Version der Leica M-P sicherlich für viele nur ein Traum. Die Leica Sofort, die wohl morgen offiziell vorgestellt wird, dürfte da deutlich erschwinglicher werden.

Auf der photokina 2016

Halle 2.1 Stand A19