Canon EF 70-300mm 1:4-5,6 IS II USM offiziell vorgestellt

0
Canon 70-300 II




Nach der Vorstellung der neuen Canon EOS M5 ist auch der zweite Produktlunch der Japaner am heutigen Tag keine Überraschung mehr. Das neue Canon EF 70-300mm 1:4-5,6 IS II USM geistert schon seit einigen Tagen durch das Netz

Das neue Telezoom besitzt laut Canon eine völlig neue optische Konstruktion (17 Elemente in 12 Gruppen) und verfügt über eine UD-Linse um eine möglichst hohe Abbildungsleistung zu erreichen. Abgestimmt wurde das Objektiv sowohl auf APS-C- als auch Vollformat-Sensoren. Gleichzeitig wurden die äußeren Abmessungen deutlich nach unten korrigiert, das Gewicht wird mit 710 Gramm angegeben, die Länge mit 145,5 mm. Canon setzt darüber hinaus auf einen optischen Vier-Stufen-Bildstabilisator, sodass auch am langen Ende noch problemlos Freibandaufnahmen möglich sind.

Die Nano USM Technologie soll ein schnelles, ruhiges und präzises Fokussieren ermöglichen und gleichzeitig leise zu Werke gehen, sodass auch Videofilmer auf ihren Kosten kommen sollen.

Eine Besonderheit ist darüber hinaus vorhanden, denn Canon integriert ein Display, das alle wichtigen Informationen in Echtzeit darstellen soll. Laut Canon sind auf einen Blick verschiedene Anzeige-Modi der Fokusabstand, eine Skala der bei verschiedenen Blendenwerten verfügbaren Schärfentiefe, Erschütterungen der Kamera und die Brennweite ablesbar. Ob es ein solches Gimmick wirklich braucht, darüber darf hingegen gern diskutiert werden.

Das neue Canon EF 70-300mm 1:4-5,6 IS II USM  kommt im Dezember in den Handel und 579 Euro kosten. In der nächsten Woche werden wir uns das neue Objektiv auf der photokina 2016 in Köln genauer ansehen.