360°-Kamera 360fly 4K ab sofort im Fotofachhandel

0
360fly_4k


Die Ein-Linsen-Kamera 360fly 4K, die nahtlose 360-Grad-Videos inklusive interaktiver Virtual-Reality-Wiedergabe bieten soll ist nach Angaben von HapaTeam ab sofort im Fachhandel verfügbar.

Dank IP6X-Zertifizierung soll die 360fly 4K robust sein und keine Problmee mit Spritzwasser, Staub oder Matsch haben. Mit dem Smartphone kommuniziert die 360fly 4K über WLAN oder Bluetooth LE. Über die passende App können Videos nicht nur gestartet, sondern im Anschluss auch gleich bearbeitet und geteilt werden. Wer drauf Wert legt, kann mittels der Livit-App auch direkt ein Livesteaming starten.

Die Aufnahme kann beispielsweise mittels eines Beschleunigungssensors auslösen. Das soll beispielsweise auf der Ski-Piste hervorragend funktionieren. Über einen integrierten GPS-Sensor werden darüber hinaus alle für das Geotagging wichtigen Informationen gespeichert.

Unter der Haube der 360fly 4K arbeitet ein völlig neuer Sensor mit 2.880 x 2.880 Bildpunkten, der somit 360-Grad-Videos in 4K-Qualität ermöglichen soll. Gespeichert werden die Videos auf einem internen Speicher, er nun auf 64 GB angewachsen ist.

Die 360fly 4K ist ab sofort verfügbar und kostet 699 Euro.