FUJINON XF23mmF2 R WR offiziell vorgestellt

0
fuji 23mm




Neben der neuen Fujifilm X-A3 hat der Hersteller heute auch das neue Fujinon XF23mmF2 R WR offiziell vorgestellt. Dass das Objektiv zeitnah vorgestellt werden würde, war ein offenes Geheimnis, denn in der offiziellen Roadmap war es bereits zusehen.

Natürlich wurde das neue Objektiv genau auf die X-Trans-CMOS-Sensoren abgestimmt, um deren volles Potential auszuschöpfen. In Größe und Design erinnert die neue Festbrennweite an das bekannte XF35mmF2. Entsprechend wird ein kompaktes Äußeres geboten, das dank seines Metall-Gehäuses einen hochwertigen und robusten Eindruck hinterlassen soll. Dennoch wiegt das Objektiv nur 180 Gramm, sodass es problemlos immer mitgenommen werden kann. Passend zu X-T1, X-T2 und X-Pro2 setzt Fujifilm auf ein Staub- und Spritzwasserschutz.

Um eine maximale Abbildungsleistung zu ermöglichen, setzt Fujifilm auf eine optische Konstruktion aus zehn Elementen in sechs Gruppen, bei zwei der Elemente handelt es sich um asphärische Linsen. Genutzt werden diese Linsen in den Fokusgruppen, um über den gesamten Fokusbereich eine hohe Abbildungsleistung zu ermöglichen. Für einen schnellen und treffsicheren Autofokus soll ein Schrittmotor sorgen, der in Kombination mit der Fujifilm X-T2 innerhalb von 0,05 Sekunden fokussiert.

Das Fujinon XF23mmF2 R WR kommt Ende September in der Farbe Schwarz und im Januar in der Farbe Silber in den Handel. Der Preis wird bei 499 Euro liegen. Im Rahmen der photokina 2016 wird das Objektiv sicherlich am Stand des Herstellers zusehen sein.

Werbung