Doppeltes Jubiläum bei Novoflex

0




Die Firma Novoflex, wie wir sie heute kennen, wird 25 Jahre alt. Damals kaufte Reinhard Hiesinger mit zwei Teilhabern die Namensrechte und Maschinen vom vorherigen Besitzer Karl Müller, der in den Zeiten des Autofokus keine Zukunft mehr für seine legendären Schnellschussobjektive sah und seine Firma schließen wollte.

Reinhard Hiesinger hatte 25 Jahre davor seine Lehre beim damaligen Fotogerätebau Karl Müller absolviert und in den folgenden Jahren durch innovative Ideen dazu beigetragen, die Produkte des Hauses immer wieder zu verbessern.

Damit kann Reinhard Hiesinger nun auf 50 Jahre Firmenzugehörigkeit zurückschauen. Diesen Zeitpunkt nutzt er, um die Geschäftsführung an seinen Sohn Michael Hiesinger zu übergeben, und „nur noch“ als Berater tätig zu sein.

Schnellschussobjektive gibt in der Tat nicht mehr von Novoflex, aber ein umfassendes Angebot an Adaptern, die Objektive und Kameras zusammenbringen, die eigentlich nicht zueinander passen. Dazu die bekannten Balgengeräte, Stative, Stativköpfe und noch vieles mehr.

Weiterführender Link

Die Novoflex-Homepage