100 Millionen Nikkor Objektive

0
160727_3




Viele würden, danach gefragt,  den Start der Nikkor Objektive wohl mit der Einführung der legendären Nikon F im Jahr 1959 zusammenlegen. Aber schon 1932 wurde ein Aero-Nikkor für die Luftbildfotografie hergestellt.

Seitdem wurden 100.000.000 (100 Millionen) Nikkor Objektive hergestellt.

nikkor_100mio_f2

Seit der erwähnten Präsentation der Nikon F gibt es die Nikkor Objektive mit dem F-Bajonett, das zwar immer wieder modifiziert wurde, um neue Techniken wie automatische Blendensteuerung oder Autofokus möglich zu machen, bis hin zum Datenaustausch mit der Kamera. Aber in den Grundzügen ist es noch das Bajonett der Nikon F.

Aktuell sind mehr als 90 Modelle im Angebot, von den Setzooms der Einsteigerkameras über lichtstarke Festbrennweiten (zu denen auch das brandneue 1,4/105 mm gehört) bis hin zu hochspezialisierten Typen wie Makro-, Supertele- oder Tilt/Shift-Objektiven. Nicht zu vergessen: die Wechselobjektive für die spiegellosen Systemkameras der Serie 1.

Wer mehr über die Nikkor Objektive wissen und faszinierende Bilder anschauen möchten, kann  der Seite www.nikkor.com einen Besuch abstatten, wo man auch Interviews mit Objektiv-Designern findet.

Fotos (c) Nikon

Werbung

 

Weiterführende Links

Nikon AF-S Nikkor 1,4/105 mm E ED -Neuvorstellung

Nikon D5 – Test

Nikon D5 – ISO-Reihe

Nikon D500 – ISO-Reihe

Die Nikon Sammlung von John S. Payne – Link des Tages