Tamron SP 85 mm F1.8 mit Stabilisator

0




Das Tamron SP 85 mm F1.8 Di VC USD (Modell F016) ist nach Angaben des Herstellers das erste 85-mm-Vollformatobjektiv mit integriertem Stabilisator.

Die Kombination aus hoher Lichtstärke und integriertem Bildstabilisator soll den Einsatz des neuen Tamron Porträtteleobjektivs in Situationen mit geringem Umgebungslicht möglich machen. Unverwackelte Bilder sollen auch ohne Blitz und Stativ möglich sein. Dem Stabilisator kommt umso mehr Bedeutung zu, als die Sensoren mit sehr hoher Auflösung und entsprechend sehr kleinen Pixeln die „Freihandgrenze“ zu kürzeren Zeiten hin verschieben.

Die Verwendung von LD- und XLD-Linsen mit besonderem Zerstreuungsindex soll Farblängs- und Farbquerfilter praktisch völlig eliminieren. Farbsäume sollen keine Rolle mehr spielen. Insgesamt sind 13 Linsen in 9 Gruppen verbaut.

Weitere Maßnahmen für eine hervorragende Abbildungsleistung sind laut Tamron das Aufbringen der eBAND- und BBAR-Vergütungen, die Streulicht, Geisterbilder und Reflexionen auf ein Minimum reduzieren.

Natürlich sind Objektive mit 85 mm Brennweite vielseitig nutzbar, aber ein wichtiges Einsatzgebiet sind nach wie vor Porträts. Hier ist die Schärfe in der Schärfenebene ebenso wichtig, wie die Unschärfe davor und dahinter („Bokeh“). Nach eigener Aussage ist es Tamron gelungen, einen weichen und natürlichen Unschärfe-Effekt zu kreieren, welcher in Kombination mit der scharfen Motivabbildung im Fokusbereich eine wunderbare Harmonie erreicht.

Die kürzeste Einstellentfernung liegt bei 80 cm, der größte Abbildungsmaßstab bei 1:7,2 an einer Vollformatkamera.

Für den Outdooreinsatz wurde das Objektiv mit einem neuen Staub- und Spritzwasserschutz versehen, der den bisher eingesetzten noch einmal übertrifft. Dazu gehört die Fluorine-Beschichtung der Frontlinse.

Auch das 85 mm F1.8 weist das Design der neuen SP-Linie auf, die mit dem 35-mm- und dem 45-mm-Objektiv im letzten Jahr eingeführt wurde.

Das Objektiv ist in der Nikon-Version rund 89 mm lang, in der Canon-Version 92 mm. Der Durchmesser ist jeweils ca. 85 mm, das Filtergewinde hat einen Durchmesser von 67 mm, das Gewicht liegt bei 660 g (für Nikon) bzw. bei 700 g (für Canon). Eine Sony-Version ohne Bildstabilisator soll später vorgestellt werden.

Mit Hilfe der ebenfalls neuen TAP-in Konsole kann die Firmware des Objektivs konfiguriert und aktualisiert werden.

Verfügbarkeit in Deutschland

voraussichtlich Anfang April 2016

Preis

Noch nicht bekannt

Weiterführende Links

Tamron SP 35 mm F1.8 und SP 45 mm F1.8 – Neuvorstellung

Tamron SP 35 mm F1.8 – Praxisbilder

Tamron SP 45 mm F1.8 – Praxisbilder