Nikon D5 mit ISO 3.280.000 ?????

0




Die japanische Seite digicame-info veröffentlichte schon jetzt die Eckdaten der neuen Nikon D5, die das neue Flaggschiff der Nikon DSLRs werden wird. Die Kamera soll es demnach in zwei Ausführungen geben, die sich nur durch die Speicherkartenslots unterscheiden – entweder für 2 SD-Karten (QXD) oder für zwei CF-Karten.

Bei der Auflösung ist man zurückhaltend und begnügt sich mit einem 20-MPix-CMOS-Sensor, für den Empfindlichkeiten bis ISO 102400 im Standardmodus eingestellt werden können. Im erweiterten Modus soll die Hi5-Einstellung ISO 3.280.000 entsprechen.

Rechnet man von 102.400 fünf ganze Stufen  weiter (Hi5) ergibt sich tatsächlich diese Wahnsinnszahl – aber es stellt sich die Frage, ob sich da nicht doch ein Fehler eingeschlichen hat.

nikon_d5_digicame

Die Informationen auf digicame-info wurden mit Google Übersetzer übersetzt. Die Zahl 3.280.000 ist aber auch im japanischen Original zu lesen und in den Kommentaren heißt es einmal explizit “kein Fehler”! Wir dürfen also gespannt sein – vor allem, wenn die Aussage stimmt, auf das Rauschverhalten der D5 bei ISO 25.600 oder ISO 51.200 … !

Für die meisten Anwender sind ohnehin andere Ausstattungsdetails wichtiger:

Das AF-Modul bietet laut digicame-info 153 Messfelder, von denen 99 mit Kreuzsensoren gekoppelt sind. 15 Felder sollen noch bei Blende 8 genutzt werden können (gut für lange Teleobjektive plus Konverter).

Die Serienbildgeschwindigkeit soll bei 12 B/Sek. mit Schhärfennachführung liegen und durch Hochklappen des Spiegels auf 14 B/Sekl erweitert werden können.

Weiteres: Verschlusszeiten von 1/8000 Sek. bis 30 Sek., 100-%-SLR-Sucher mit 0,72-facher Vergrößerung, 3,2“-Monitor mit 2,36 Mio. Dots, USB 3.0-Anschluss, Gewicht knapp über 1.400 g mit Akku und Speicherkarten.

Die Nikon D5 soll im März 2016 auf den Markt kommen.