Nikon DX 18-55 mm im Doppelpack

2




Nikon baut das Programm der DX-Objektive, die für die Nikon DSLRs mit APS-Sensor gerechnet sind, mit „zweieiigen Zwillingen“ aus. Der Unterschied ist, dass das AF-P DX Nikkor 18-55 mm 1:3,5-5,6 G VR mit einem Bildstabilisator ausgestattet ist und entsprechend die Buchstaben „VR“ im Namen trägt.

Beide decken mit 18-55 mm [@KB] einen Brennweitenbereich ab, der sich in vielen Motivgebieten gut nutzen lässt, beide haben eine Lichtstärke von F/3,5-5,6, die nicht hoch, aber klassentypisch ist und  beide sind als AF-P-Typen mit einem schnellen, leisen Stepping-AF-Motor ausgestattet, der sich besonders beim Filmen von üblichen AF-Motoren absetzen soll.

Die beiden neuen Zooms sind klein und leicht (195 g ohne VR, 205 g mit VR – woraus sich schließen lässt, dass der Stabilisator ganze 10 g wiegt). Bei Nichtgebrauch kann die Länge durch den Objektiveinzugmechanismus noch einmal verringert werden.

Eine Neuerung, die beide Objektive aufweisen, ist, dass man beim Einsatz an einer D5500 / D5300 / D3300 über das Kameramenü zwischen AF und MF umschalten und den Stabilisator aktivieren und deaktivieren kann.  Andere Nikon DSLRs könnten diese Funktion per Firmwareupdate erhalten.

Verfügbarkeit

Februar 2016

Preis (UVP)

AF-P DX Nikkor 1 8-55 mm 1:3,5-5,6 G 199,- €

AF-P DX Nikkor 1 8-55 mm 1:3,5-5,6 G VR 259,- €

Werbung

2 Kommentare