Canon – Motivklingel in New York

0




In den USA muss man sich nicht wundern, wenn auf einem Parkplatz in einer schönen Gegend Pfeile vorgeben, in welche Richtung man die Kamera halten soll, um ein optimales Bild zu erhalten – oder das, was die Pfeilaufsteller und viele dankbare Touristen für ein optimales Bild hielten/halten. Den unbedarften Fotografen an die Hand zu nehmen, hat sich nun auch Canon vorgenommen.

Allerdings sind die Tipps von Canon nicht in den ganzen USA, sondern nur in New York und auch hier nur in fotogenen Gegenden wie etwa Flatiron District, Central Park South und Brooklyn Bridge für jedermann sichtbar – und sie haben, was man so sieht, Hand und Fuß.

Große fest installierte Leuchttafeln und Leuchttafeln auf Trucks weisen darauf hin, was man wann und wie fotografieren kann/soll/muss. Dabei beziehen die Rechner hinter den Tafeln Informationen wie Tageszeit und Wetterbedingungen in ihre Empfehlungen ein. Die ganze Meldung (auf Englisch) finden Sie hier, ebenso einen Link zu 100 interessanten und gut gemachten Tipps für Ein- und Aufsteiger.

 

Werbung