Gerüchteküche 150227 mit diversen Objektiven und Vollformat von Pentax

0




In der heutigen Gerüchteküche geht es in erster Linie um Objektive, die zum Teil schon bald serviert werden können, zum Teil aber auch noch nicht über das “Rezept-Stadium” hinaus gekommen sind.

Laut SonyAlpha Rumors wird Sony am 4.März neue Objektive offiziell vorstellen. Die Rede ist im Moment nicht nur vom 24-240 mm FE, sondern auch vom Zeiss FE 1,4/35 mm und vom Sony 2/28 mm. Das FE 90 mm Macro soll erst später präsentiert werden.

Von neuen lichtstarken Olympus Festbrennweiten berichtet 4/3 Rumors. Allerdings geht es im Moment nur darum, dass Olympus die Entwicklung solcher Objektive bestätigt hat, was, ehrlich gesagt, nicht sehr verwunderlich ist. Die Rumor Seite verweist in diesem Zusammenhang noch einmal auf Olympus-Patente für vier 4/3-Objektive mit Lichtstärken von 1:1 bzw. 1:1,05 und Brennweiten von 12,7, 13,99 und 14,27 mm. Welche Variante wann (und ob überhaupt) in die Geschäfte kommt, ist unklar.

Photo Rumors will erfahren haben, dass die Pentax-Vollformatkamera, die auf der CP+ als Prototyp gezeigt wurde, (hier die Meldung auf d-pixx.de)  im Oktober zu einem Preis von rund 2000 € auf den Markt kommen soll. Die technischen Daten sollen noch im Frühling oder vielleicht auch im Sommer bekannt werden. Photo Rumors bezieht sich auf die Seite La Tienda Pentaxeros, die, wie es heißt, gute Beziehungen zur Pentax-Zentrale haben soll.

Und noch einmal Photo Rumors. Dort wird auf Patente von Tamron, Canon und Ricoh hingewiesen. Demnach könnte Tamron an einem 2,8/90 mm Macro für spiegellose Systemkameras arbeiten (die es aktuell nur von Sony gibt). Bei Canon könnte ein 3,5-4,5/9-18 mm für spiegellose APS-Kameras (also für die M-Serie) in der Pipeline sein, ebenso ein Adapter EF auf EF-M, der einen schnelleren AF bietet. Und das Ricoh-Patent dreht sich um ein 1,6-1,9/7,5-120 mm für Kameras mit 1/1,7“-Sensoren, zu denen beispielsweise die Pentax Q7 gehört