Canon zeigt neue Kompaktkameras

0




Gleich sieben Kompaktkameras brachte Canon zur CES mit nach Las Vegas. Drei gehören zur IXUS-Familie, drei sind PowerShot SX-Modelle und die N2 (die schon von der photokina 2014 bekannt ist). Hier die ersten Infos zu den IXUS-Modellen und zur N2.

Die drei IXUS-Modelle sind, wie Canon betont, noch kompakter geworden und stehen wie immer für elegantes Design. Alle drei Modelle sind mit einem 20-MPix-Sensor ausgestattet, bieten die Smart Auto-Funktionen für gelungene Aufnahmen im Handumdrehen und laden mit verschiedenen Kreativfiltern zum Experimentieren ein. Die Monitore haben jeweils eine Diagonale 2,7“ bei einer Auflösung von 230.000 Dots. Mit allen drei Kameras kann man bis auf 1 cm ab Frontlinse an das Motiv herangehen, und alle drei bieten eine Full HD-Movie-Funktion.

Die IXUS 170 ist mit einem 12fach-Zoom ausgestattet (25-300 mm [@KB]), während die Objektive der IXUS 165 und IXUS 160 jeweils einen 8fachen Verstellbereich aufweisen (28-224 mm [@KB].

Der wesentliche Unterschied zwischen der IXUS 165 und IXUS 160 ist (nach einem ersten, schnellen Blick in die technischen Daten), dass die 165 wie auch die 170 einen optischen Bildstabilisator im Objektiv zu bieten hat, während die 160 nur einen digitalen Stabilisator aufweist.

Die PowerShot N2 ist auf den ersten Blick der Exot unter den Kompaktkameras von Canon. Das quadratisch und symmetrisch aufgebaute Gehäuse bietet einen innovativen Objektivring zum Zoomen und Auslösen, wie Canon betont. Der Monitor ist um 180° schwenkbar und das Sucherbild ist gegebenenfalls von vorn sichtbar, was Selfies und Gruppenaufnahmen gleichermaßen entgegen kommt. Eine Besonderheit soll der Modus „Creative Shot“ sein, der aus einer Aufnahme „automatisch mehrere unerwartet kreative Bilder“ macht.

IXUS 170 für 169* Euro
Verfügbar im Handel ab Februar 2015

IXUS 165 für 129* Euro
Verfügbar im Handel ab Januar 2015

IXUS 160 für 109* Euro
Verfügbar im Handel ab Januar 2015

Powershot N2 für 329* Euro
Verfügbar im Handel ab Februar 2015

*Bei allen Preisen handelt es sich um die unverbindliche Preisempfehlung.