Pixelmator 3.3 mit 5K- und Yosemite-Support veröffentlicht

1




Heute wurde die neue Version 3.3 von Pixelmator veröffentlicht, die auf die neuen Möglichkeiten angepasst wurde, die OS X 10.10 Yosemite mit sich bringt. So wird nun das iCloud Drive unterstützt, sodass Daten direkt in Apples Cloud-Speicher abgelegt werden.

Ebenso wurde nun das Hand-off-Feature integriert, sodass nahtlos zwischen einem Mac und iPad weitergearbeitet werden kann. An dieser Stelle zeigt sich, dass das von Apple beabsichtigte Zusammenspiel von Mac OS und iOS auch bei nicht Apple-eigenen Apps immer besser funktioniert. Die iPad-Version von Pixelmator ist bereits vor einigen Tagen erschienen und hinterlässt einen erstklassigen Eindruck.

Damit nicht genug der Neuerungen, denn Pixelmator 3.3 ermöglicht es auch, das Repair-Tool außerhalb von Pixelmator als Erweiterung zu nutzen, beispielsweise in Mail oder Textedit.

Wer bereits einen neuen iMac mit 5K-Display sein eigen nennt kann sich freuen, denn die neue Version stellt Support für die hochauflösende Display her. Abgerundet werden die Änderungen von einer dezenten optischen Anpassung an das neue Mac-OS-Design.

Werbung

1 Kommentar