Auf der photokina gibt es nicht nur eine Menge Kameras und Objektive zu sehen, auch in Sachen Zubehör gibt es einige Neuheiten. So hat BenQ beispielsweise den neuen 23,8-Zoll-Monitor SW2401PT vorgestellt, der als erstes Display mit dieser Diagonale über eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixel verfügt.

Normalerweise wird diese Auflösung erst im 27-Zoll-Bereich genutzt. Entsprechend kann der SW2401PT dann überzeugen, wenn wenig Platz auf dem Schreibtisch vorhanden ist, aber dennoch eine möglichst scharfe Darstellung gewünscht wird. Gleichzeitig bedeutet das aber auch, dass die Darstellung auf dem Monitor kleiner wird. Was früher ein No-Go für viele Nutzer gewesen wäre, ist in der heutigen Zeit dank immer besserer Skalierungs-Fähigkeiten der Betriebssysteme kaum noch ein Problem – eine aktuelle Version von Windows oder Mac OS vorausgesetzt.

Damit aber nicht genug der Vorteile, denn BenQ verbaut ein IPS-Display, sodass großzügige Blickwinkel (178°) garantiert werden. Zusätzlich gibt es dank des erweiterten Farbraums feinere Abstufungen, besonders im Bereich der Grautöne – der Adobe-RGB-Farbraum wird übrigens zu 99 Prozent abgedeckt. Eine weitere positive Nachricht: der SW2401PT besitzt eine Hardware-Farbkalibierung, sodass eine natürliche Farbwiedergabe garantiert ist. Das qualitativ hochwertige Setup wird von einer 3D-Look-up-Table mit 14 Bit abgerundet.

Der BenQ SW2401PT ist ab Oktober verfügbar und wird 499 Euro kosten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.