Gerüchteküche 1030

0




Nachdem die photokina zu Ende ist und sich viele Gerüchte bestätigten, beginnt es in der Gerüchteküche wieder vor sich hin zu köcheln. Was davon überhaupt auf die Teller kommen wird, was davon schon zum Weihnachtsgeschäft und was davon zur CP+, die vom 12.-15.2. in Yokohama stattfinden wird, und was noch später, muss abgewartet werden.

Sowohl von Sony/Zeiss wie auch von Mamiya werden laut Photo Rumors binnen eines Jahres digitale Mittelformatkameras erwartet, die sich an das Design von Messsucherkameras anlehnen. An anderer Stelle wird berichtet, dass die Sony einen 50-MPix-Sensor und ein fest eingebautes 35-mm-Objektiv [@KB] aufweisen soll. Da Sony bereits Mittelformatsensoren für Hasselblad und Phase One produziert ist dieses Gerücht nicht von der Hand zu weisen.

Samsung soll neuesten Gerüchten zufolge eine Sonderserie der NX300 planen, die einen 20 MPix Sensor für Graustufenbilder bietet. Außer auf den Bayer-Filter, der es ja erst möglich macht, dass ein herkömmlicher Sensor Farben “sehen” kann, soll auch auf einen Tiefpassfilter verzichtet werden. Die Samsung NX Achromatic wäre die zweite “Schwarz/Weiß-Kamera” neben der Leica Monochrom.

Auf Canon Rumors wird von einem neuen Tamron-Patent berichtet, das ein 3,5-5,6/10-50 mm Zoom mit Bildstabilisator für APS-Kameras beschreibt. Es soll bei kürzester Brennweite einen Bildwinkel von 180° über die Diagonale bieten, wäre also hier ein formatfüllendes Fischauge.

Die Seite 4/3 Rumors verweist auf eine Olympus-Seite, auf der das geplante 4/300 mm und 2,8/7-14 mm vorgestellt werden und wo man auch schon einmal einen Blick auf den optischen Aufbau werfen kann.