Fujifilm 1,2/56 mm APD

0




Das Fujifilm Fujinon XF 1,2/56 mm R überzeugte durch eine tolle Leistung und bekam als eines der ersten Objektive die Bewertung “d-pixx Hervorragend Plus” (d-pixx 3/2014 kann hier nachbestellt werden). Jetzt kommt eine Variante der Festbrennweite heraus, die zusätzlich das Kürzel APD im Namen trägt.

Die drei Buchstaben kennzeichnen den Apodisationsfilter, der für eine besonders dreidimensional wirkende Darstellung des Motiv sorgen und ganz besonders bei Porträts seine Wirkung ausspielen soll, die sich, so Fuji, “eindrucksvoll vom Hintergrund” abheben.

Fuji ist es gelungen, einen solchen eingebauten Filter mit der Möglichkeit der automatischen Scharfstellung (Kontrast-AF) zu kombinieren. Das STF-Objektiv 2,8/135 mm von Sony muss dagegen manuell fokussiert werden.

Das Objektiv soll ab November 2014 für 1.299 € (UVP) zu haben sein.