Sony Alpha 5100 offiziell vorgestellt

0




Die Gerüchte zu Sonys neuer Systemkamera gab es schon seit einigen Tagen – heute wurden sie mit dem Launch der Alpha 5100 (a5100) offiziell bestätigt. Sony löst mit dem neuen Modell aber nicht die zur CES vorgestellte Alpha 5000 ab, sondern stellt ihr eine große Schwester zur Seite. Die Gemeinsamkeit: Beide sind die kleinsten Systemkameas mit APS-C-Sensor, Blitz und WLAN. Profitieren soll sie dabei zusätzlich von der Alpha 6000.

So nutzt Sony  bei der Alpha 5100 auf einen “Fast Hybrid Autofokus” der auf 179 Phasendetektions- sowie 25 Kontrastdetektionsmesspunkte setzt. Dank der Kombination mit dem BIONZ-X-Prozessor soll eine erstklassige Leistung geboten werden, die auf einem Niveau mit der Alpha 6000 liegt. Fokussiert werden kann dank des Touchscreen-Displays einfach auf jeden Ausschnitt des Bildes.

Das Display besitzt eine Diagonale von 3 Zoll und löst mit 921.600 Dots auf. Sony-typisch kann es um 180° nach oben gedreht werden, was bei Selfies hilfreich ist.

sony_a5100_2

Der Sensor besitzt eine Auflösung von 24,3 MPix und ist so ebenfalls von der großen Schwester bekannt. Zusammen mit dem BIONZ-X-Prozessor, der so auch in der Alpha 7 genutzt wird, soll so eine erstklassige Bildqualität geboten werden. Der ISO-Bereich geht von ISO 100 bis ISO 25.600.

Darüber hinaus setzt Sony auf seine gewohnt umfangreiche Ausstattung, denn es werden sowohl WLAN als auch NFC geboten. Mit den PlayMemories Camera Apps kann zusätzlich der Funktionsumfang der Software im Nachhinein erweitert werden. Videos können im FullHD-Format produziert werden, aber das ist in der heutigen Zeit keine Besonderheit mehr.

sony_a5100_3

Werbung

Die Sony Alpha 5100 kommt im September auf den Markt. Der Body wird 499 Euro kosten. Zusammen mit dem SEL-P1650 Kit-Objektiv sind es 649 Euro.