Nokishita-Camera, der Schrecken (oder heimliche Freund und Helfer) der Presseabteilungen der Kamerahersteller hat wieder zugeschlagen und die technischen Eckdaten der Canon PowerShot G1 X Mark III vorab enthüllt und auch bereits Bilder aus der Pressemappe gefunden.

Die PowerShot G-Modelle von Canon sind High-End-Kompaktkameras. Der robuste Charme der ersten Ausführungen – kantige Kompaktkameras mit griffigen, gestapelten Einstellrädern – ist im Laufe der Jahre vergangen. Die neueste Variante verlässt sogar das gewohnte Erscheinungsbild und präsentiert sich als All-in-One-Kamera im Stil einer DSLR (wenn Nokishita die richtigen Bilder zugespielt bekommen hat).

Canon G1 X Mark III

Objektiv und Sensor werden wohl wieder in die Top-Klasse gehören, aber das wird ein Praxistest zu gegebener Zeit zeigen.

Canon G1 X Mark III

Und hier die ersten Daten:

Sensor APS CMOS (22,3 x 14,9 mm)

Auflösung 24,2 MPix

Empfindlichkeit ISO 100 – 25.600

Bildprozessor Digig 7

Autofokus Dual Pixel CMOS AF

Objektiv 2,8-5,6/24-72 mm [@KB]

Kürzeste Einstellentfenung ab Objektiv 10 cm (WW) / 30 cm (Tele)

Moviefunktion Full HD / 60 p

Konnektivität WiFi / Bluetooth / NFC

Speicherkarten SD / SDHC / SDXC

Sucher EVF / 0,39“ / 2,36 Mio. Dots

Monitor 3“ / 1,04 Mio. Dots / beweglich / Touchscreen

Batterie NB-13L

Größe ca. 115 x 78 x 52 mm

Gewicht ca. 400 g aufnahmebereit

Preis (USA) 1299 $

 

Weiterführender Link

Die Meldung auf Nokishita-Camera

Über den Autor

Herbert ist der Chefredakteur von d-pixx und d-pixx.de.

  • Alfred

    Kurzzooms sind wohl der Trend…
    Ich hätt´ mir ein 28-140er oder ähnliches gewünscht, aber egal, andere Mütter haben auch schöne Töchter… 😉