Nikon wird 100. Denn es gab schon Nikon-Produkte und -Kameras, ehe die Fotowelt 1959 mit der Nikon F eine Kamera bekam, die der Profi-Fotografie eine neue Dimension gab.

Die Jahrhundertfeier wird im Sommer, am 25. Juli, stattfinden – und, wer weiß, vielleicht gibt es zu diesem Anlass einige ganz besondere Neuheiten zu bestaunen. Gerüchteweise ist die Rede von einer neuen Retro-DSLR à la Nikon Df …

nikon_100_3

Wer sich ein Bild von der 100jährigen Geschichte machen möchte, kann sich auf besonders dafür eingerichteten Homepages umschauen. Eine ist auf Japanisch, eine auf Chinesisch und eine auf Englisch. Ohne unseren Leserinnen Japanisch- und Chinesisch-Kenntnisse absprechen zu wollen, verlinken wir hier auf die englischsprachige Seite:

www.nikon.com/100th

Die kurze filmische Rückblende („Anniversary Movie“)  ist sehenswert, der Film „Lux Centuriae“ sehens- und hörenswert, denn das dargebotene Material wird von einem Orchester begleitet.

Unter dem Reiter „History“ findet man eine schön aufbereitet Chronologie und erfährt z. B., dass 1921 acht deutsche Ingenieure eingeladen wurden, um für die Serie der Anytar-Objektive mit Brennweiten von 7,5 cm bis 36 cm zu entwickeln.

Dazu gibt es Links zum Nikon Museum und einen zum Nikon Contest, den es seit 1969 gibt und für dessen aktuelle Ausgabe der 27. 1. 2017 Teilnahmeschluss ist.

 

Weiterführender Link

Blick auf eine Nikon-Sammlung

Über den Autor

Herbert ist der Chefredakteur von d-pixx und d-pixx.de.