Neben neuen Kompaktkameras hat Nikon heute auch das neue AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-140 mm vorgestellt, das künftig als ideales „Immerdrauf“ für DX-Format agieren soll.

Dank eines integrierten VR-Bilkdstabilisators sollen Verwacklungen über den gesamten Brennweitenbereich konsequent vermieden werden. Um eine ansprechende Bildqualität liefern zu können, setzt Nikon auf eine optische Konstruktion aus 17 Linsen in 12 Gruppen. Zusätzlich kommt eine ED-Linse zum Einsatz.

Mit einem Gewicht von 490 Gramm ist das Objektiv auf jeden Fall noch als angenehm mobil einzustufen und ein Metallbajonett soll für die nötige Stabilität sorgen.

Das Nikon AF-S DX Nikkor 3,5-5,6/18-140 mm kommt Ende August in den Handel und wird 619 Euro kosten. 

Über den Autor