Achtung, bei dieser News sollte wieder eine gewisse Vorsicht geboten werden, da es sich um ein unbestätigtes Leak aus den Weiten des World Wide Web handelt – vorenthalten möchten wir ihnen diese News aber dennoch nicht. Allem Anschein nach, ist ein erstes Bild der heiß erwartenden spiegellosen Evil Systemkamera (Evil = Electronic Viewfinder Interchangeble Lens) von Nikon aufgetaucht.

Sollte sich dieses Bild wirklich bewahrheiten, so setzt Nikon bei seinem Einstieg in das umsatzträchtige neue Segment auf einen Body, der stark an klassische DSLRs erinnert. Sony, Olympus, Panasonic und Samsung gehen hier zumeist andere Wege und setzen auf neue Gehäuse-Designs. Allerdings sieht es bei dem gezeigten Bi-Color-Mock-Up so aus, als würde Nikon einen elektronischen Sucher integrieren, was sicherlich viele Nutzer freut. Das eingesetzte Objektiv scheint den Brennweitenbereich von 18-55 mm [@KB] abzudecken.

Wie erwähnt sollten solche Bilder immer mit etwas Vorsicht betrachtet werden. Es kann genau so gut sein, dass Nikon ein frühes Muster einer besonders kleinen neuen DSLR intern gezeigt hat, was in den Gerüchteküchen des Internets sogleich etwas überinterpretiert wird. Unsere Kollegen von NikonRumors haben gezeigtes Bild im DCHome-Forum gefunden, das im Nikon Sapporo Showroom entstanden sein soll.

Ob am neuesten Gerücht etwas dran ist, das wissen wir spätestens im Q1 des kommenden Jahres, denn dann soll Nikons EVIL vorgestellt werden – aber auch das sind ja eigentlich nur Gerüchte.

via: nikonrumors.com

Über den Autor