Pentax erweitert sein Portfolio an aktuellen Blitzen um ein Ringblitz-Modell, das insbesondere für den Makro- und medizinischen Einsatz geeignet sein soll. Der AF 160 FC soll im Bereich von 18 cm bis hin zu 2 Metern Aufnahmen ohne Schatten ermöglichen. Die Leitzahl beträgt 16, die Lichtverteilung zwischen den links und rechts angeordneten Blitzröhren lassen sich im Verhältnis 1:0, 3:1, 1:1, 1:3 und 0:1 schalten.

Der Pentax AF 160 FC kommt im November zu einem noch unbekannten Preis in den Handel.

 

 

 

Original Pressemeldung:

Immer wieder bietet Pentax Spezialprodukte für spezielle Anwendungen an, die im Sortiment anderer Hersteller fehlen. Dieser Tradition folgend, schließt Pentax mit einem Ringblitz jetzt eine weitere Nachfrage-Lücke. Das AF 160FC ist speziell konzipiert für den Einsatz an Pentax Digitalkameras, funktioniert aber auch an allen alten Pentax Systemen.

Ringblitzgeräte sind häufig durch andere Blitzsysteme für den Nahbereich nicht zu ersetzen. Das mit einer Leitzahl von 16 (bei ISO 100/m) ausgestattete Blitzgerät ist die ideale Wahl für schattenfreie Blitzaufnahmen im Makrobereich von 0,18 Metern bis 2 Metern Aufnahmeabstand. Eine besondere Stärke des AF 160FC ist die individuelle Lichtverteilung der links und rechts angeordneten Blitzröhren, die über ein Wählrad an der Steuerungseinheit im Verhältnis 1:0, 3:1, 1:1, 1:3, 0:1 schaltbar sind. Ein weiteres wichtiges Detail ist das beliebig zuschaltbare Einstelllicht.

In der Verbindung mit zurzeit drei verschiedenen Makroobjektiven bietet Pentax nicht nur ein innovatives System für die klassische Makrofotografie an, sondern auch für spezielle medizinische Einsatzbereiche wie in der Befund- und Erfolgsdokumentation oder aber für diffizile Sachverständigenaufgaben. Der neue Pentax AF 160FC Ringblitz wird ab November 2008 im Markt verfügbar sein, ein Preis steht derzeit noch nicht fest.

Daten auf einen Blick:

• Automatische TTL- und P-TTL Ringblitz mit Steuerungseinheit und Wählrad für manuelle Einstellmöglichkeiten
• Leitzahl 16 (bei ISO 100/m)
• Beleuchtungswinkel 60º horizontal/vertikal
• Blitzreichweite 0,18m – 2m (bei Leitzahl 16, ISO 100, F8)
• Pre-Flash Automatik
• Belichtungskorrektur +0,5 EV, -0,5 EV, -1 EV
• Manuelle Einstellung von Lichtstärke in 3 Stufen (Voll, 1/4, 1/16) und Blitzverteilung (links/rechts)
• Energieversorgung: AA Batterien (Alkaline, Lithium, Ni-MH)
• Maße: Ringblitz: 113mm Durchmesser x 29,5mm Tiefe / Steuerungseinheit: 68mm x 83mm x 115mm (BxHxT)
• Gewicht 405g (ohne Batterien)
• Markteinführung: November 2008; Preis offen

Positionierung:
Automatisches Hochleistungs-Ringblitzsystem für ambitionierte Pentax D-SLR Fotografen – ideal für schattenfrei ausgeleuchtete Makroaufnahmen und medizinische Einsatzbereiche

Besonderheiten
Technik weitgehend basierend auf dem A-TTL Blitzgerät AF140C

Über den Autor