Die neue Alpha 200 präsentiert sich als würdige Nachfolgerin der Alpha 100. In vielen Details optimiert, soll sie eine noch einmal gesteigerte Bildqualität, eine noch leichtere Handhabung und viele neue Möglichkeiten der kreativen Fotogestaltung mitbringen. Natürlich verfügt die neue Alpha 200 auch über die umfangreichen Ausstattungsoptionen der Sony Alpha-Familie, sie kann mit allen verfügbaren Alpha-Objektivenund nahezu dem gesamten Systemzubehör kombiniert werden.


Überzeugende Bildqualität mit BIONZ Bildprozessor

Bei der  digitalen Bilderfassung und der Rauschreduzierung soll die Alpha 200 ihrer großen Schwester  Alpha 700 in kaum etwas nachstehen. Der CCD-Sensor bietet eine effektive Auflösung von 10,2 Megapixel und sorgt dank seines Anti-Staub-Systems für staubfreie Aufnahmen. Die Leistung des BIONZ Bildprozessor soll nochmals gesteigert und die
Rauschminderung erneut verbessert worden sein. Dies ist umso wichtiger, da die Alpha 200 eine Empfindlichkeit von maximal ISO 3200 bietet. Bei der Verwendung von hohen ISOEmpfindlichkeiten (ab ISO 1600) soll eine zusätzliche, spezielle Rauschminderung die Bildqualität verbessern.

Unerschütterlich dank Super SteadyShot

Der im Gehäuse integrierte Bildstabilisator Super SteadyShot soll den durch Verwackelungen hervorgerufenen Unschärfen vorsorgen und arbeitet mit allen für das Sony Alpha-System geeigneten Objektiven zusammen. Mehr noch: Die Arbeitsweise des Super SteadyShot wurde gegenüber der Alpha 100 durch einen neuen Kontroll-Algorithmus überarbeitet. Der Verwackelungsschutz soll sich nun über einen Korrekturbereich von 2,5 bis 3,5 Lichtwerten (EV) erstrecken.

Aufnahmekontrolle für schnelle oder ungeübte Hände

Durch eine einfache Bedienung mit übersichtlich angeordneten Bedienelementen soll die Alpha 200 auch ungeübten Fotografen ein gutes Bildergebnis ermöglichen. Basis des AFs sind neun Messpunkte mit einem zentralen Kreuzsensor, ein neuer AF-Motor und eine verbesserte AF-Kontrolle. Mittels des leicht zugänglichen Bedienknopfes kann die AF-Messzone einfach gewechselt und beispielsweise auf einen zentralen Punkt konzentriert werden. Für weiteren Komfort sorgt der im Vergleich zum Vorgängermodell vergrößerte 2,7 Zoll (6,8 cm) LCD-Monitor. Der Benutzer hat alle aktuellen Kameraeinstellungen gut im Blick, selbst ungeübte Fotografen behalten dank der klaren Anordnung die Übersicht. Ein neuer spezieller RGB-Histogramm-Modus gestattet zudem, die Farbbalance jeder Aufnahme zu überprüfen.

Preise und Verfügbarkeit:

Die neue Sony a200 wird ab Februar 2008 im Handel verfügbar sein.

  • DSLR-A200: Sony a200 ca. 600 Euro (UVP)
  • DSLR-A200K: Sony a200 Standard-Kit (inkl. 18-70 mm Objektiv) ca. 700 Euro (UVP)
  • DSLR-A200W: Sony a200 Zoom-Kit (inkl. 18-70 mm und 75-300mm Objektiv) ca. 900 Euro (UVP)
Auf der nächsten Seite finden Sie die technischen Date der neuen Alpha.

{mospagebreak title=Technische Daten}

Technische Daten der Sony Alpha 200

Sensortyp CCD (APS-C-Größe, 23,6 x 15,8 mm)
Effektive Pixelanzahl ca. 10,2 Megapixel
Gesamtpixelanzahl ca. 10,8 Megapixel
ISO-Empfindlichkeitsbereich AUTO, 100 – 3200 (in 1 EV-Schritten)
Bildgröße (maximal) 3872×2592 
Bildqualität RAW, RAW+JPEG, Fine, Standard
Farbraum sRGB, Adobe RGB
Speichermedium CompactFlash, Microdrive 
Gewicht ca. 532 g
Abmessungen ca. 130.8 x 98.5 x 71.3 mm

Über den Autor