Firmware 4.0 für Nikon Z 9

0




Nikon hat das nächste große Firmware-Release für sein aktuelles Top-Modell, die Nikon Z 9 vorgestellt. Entsprechend gibt es nicht nur die üblichen Fehlerbehebungen sondern direkt verschiedene neue Funktionen, sowohl im Foto- als auch im Video-Bereich.

So führt Nikon bei der Z 9 mit der neuen Firmware 4.0 die Auto-Capture-Funktion ein. So können Fotos oder Videos durch die vorherige Konfiguration von Auto-Capture-Kriterien wie Bewegung, Entfernung oder Motiverkennung automatisch ausgelöst werden. Damit die Aufnahmen im richtigen Moment auch gelingen, ist neue Funktion auch mit Pre-Release-Capture verfügbar.

Nikon möchte mit der neuen Firmware auch die Leistung der Motiverfassung beim Einsatz von 3D-Tracking verbessert haben. So sollen kleinere, sich schnell bewegende Objekte noch präziser erfasst werden. Die neue Firmware ermöglicht nun auch den zusätzlichen Modus zur Belichtungsverzögerung im Menü für benutzerdefinierte Einstellungen. So sollen Unschärfen aufgrund von Kamera-Verwacklung reduziert werden, wenn ein Stativ genutzt wird. 

Gleichzeitig wird die ISO-Empfindlichkeit in N-Log bis auf Low 2 erweitert.

Abgerundet wird das Update durch die Möglichkeit Bedienelementen mehr Funktionen zuzuweisen.

Die neue Firmware kann direkt bei Nikon bezogen werden.

Werbung