Nikon stellt ein neues Supertele für das Z-System vor: Nikon Nikkor Z 400 mm 1:4,5 VR S. Es wendet sich an alle Tier- und Sportfotograf:innen, denen Mobilität wichtiger ist, als höchste Lichtstärke.

Mit einem Gewicht von und 1245 g bei einer Länge von rund 235 mm ist das neue Nikon 400er dafür prädestiniert, nie zu Hause gelassen zu werden, weil man nicht schleppen möchte.

Für diese Mobilität ist die Lichtstärke gegenüber dem Nikkor Z 400 mm 1:2,8 TC VR S zwar um 1 1/3 Stufen geringer – aber das 2,8er wiegt mit rund 2950 g mehr als das doppelte und ist rund 380 mm lang! Dazu kommt, dass das Z 400 mm 1:2,8 TC VR S einen UVP von 14.999,- € aufweist – das neue  Z 400 mm 1:4,5 VR S hat einen UVP von 3699,- €.

Außer bei der Lichtstärke hat Nikon wohl keine Kompromisse gemacht – das kann man zumindest der Pressemitteilung und den technischen Daten entnehmen.

Für eine gewohnt sehr hohe Abbildungsleistung kommen u. a. Linsen  aus Super ED-, ED- und SR-Glas sowie die Nano-Kristallvergütung zum Einsatz.

Werbung

Um die Leistung nicht durch Wackler zu übertünchen soll der eingebaute Stabilisator bis zu 5,5 Verschlusszeitenstufen ausgleichen (mit dem Profimodell Nikon Z 9 sollen es sogar 6 Stufen sein.)

In diesem Zusammenhang spielt auch die Gewichtsverteilung eine Rolle. Der Schwerpunkt liegt näher am Gehäuse, verhindert damit Frontlastigkeit und verbessert so das Handling.

Der erprobtermaßen schnelle AF der Z-Kameras soll vom Supertele auch schnell und präzise umgesetzt werden – auch bei der Motivverfolgung.

Zur Ausstattung der Kamera gehören u. a.  eine L-Fn-Taste und ein Einstellring, denen verschiedene Funktionen zugewiesen werden können.

Um seine Vorteile auch bei widrigen Umweltbedingungen ausspielen zu können, sind Dichtungen vorhanden und die Frontlinse wird durch die Nikon Fluorvergütung geschützt.

Sollten die 400 mm Brennweite nicht reichen, kann sie durch die Z-Telekonverter auf 560 mm bzw. sogar 800 mm verlängert werden. Die Lichtstärke verringert sich dabei um eine bzw. zwei Blendenstufen.

 

Verfügbarkeit

Voraussichtlich ab Mitte Juli 2022

 

Preis (UVP)

3699,- €