OnePlus kooperiert mit Hasselblad

0
Hasselblad x OnePlue




Die Kooperation von einem Smartphone- und einem traditionsreichen Kamera-Hersteller ist nichts neues mehr, schließlich arbeiten Huawei und Leica schon seit längerer Zeit erfolgreich zusammen. Mit Hasselblad und OnePlus gehen nun die nächsten Firmen eine langfristige Kooperation ein – in diesem Fall für drei Jahre.

In diesem Zeitraum soll der schwedische Hersteller dabei helfen, die Bildqualität der verbauten Kameras in den OnePlus-Smartphones zu optimieren. Zunächst beschränkt sich die Zusammenarbeit auf die Top-Modelle, etwas Differenzierung in der Modellpalette muss schließlich sein. 

So gibt OnePlus an, in den vergangenen Monaten intensiv mit OnePlus am Farb-Vermögen seiner Kameras gearbeitet und diese optimiert zu haben. So sollen nun noch natürlichere Farben geboten werden. Gleichzeitig bekommt die Kamera-App einen neuen Anstrich und bietet künftig die Möglichkeit ISO, Fokus, Blende, Verschlusszeit, Weißpunkt und weitere Aspekte anzupassen. Beim ebenfalls neuen Hasselblad Pro Mode handelt es sich um einen 12-Bit-RAW-Modus.

Die ersten Modelle, welche das Haselblad-Logo besitzen werden, sind die Mitglieder der neuen OnePlus 9 Serie, die am 23. März vorgestellt wird.