Leica Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. bekommt eine Neuauflage

0




Das Leica Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. wird ab sofort Teil der Klassik-Linie des Herstellers, wird also neu aufgelegt. Für den Hersteller handelt es sich nach eigenen Angaben um ein besonderes Objektiv, denn es war das erste Objektiv, bei dem asphärische Linsen genutzt wurden. 

Die Aufnahmen des Objektivs sollen bei geöffneter Blende sehr weich wirken und dem Bild damit einen unverkennbaren Look bescheren. Damit auch die Neuauflage diesen Look bietet, möchte sich Leica bei der Rechnung des Objektivs sehr eng an das Original gehalten haben. Zudem soll das Objektiv spätestens dann, wenn es auf Blende 2,8 abgeblendet wurde ein sehr scharfe Darstellung ermöglichen. Noch immer handelt es sich übrigens um das leichteste Noctilux-Objektiv im Programm des Herstellers.

Das Leica Noctilux-M 1:1.2/50 ASPH. kommt in Schwarz oder Silber und ist in der schwarzen Version auf 1.757 Stück limitiert. Von der silbernen Variante wird es sogar nur 100 Stück geben. Der Preis liegt bei 6.950 Euro.