Der japanische Objektiv- und Optikspezialist Tamron – einer der beiden verbliebnen großen unabhängigen Objektivhersteller wird 70 Jahre alt.

1950 wurde mit der Gründung der Taisei Optical Equipment Manufacturing der Grundstein für Tamron gelegt.

Heute, 70 Jahre danach verfügt das Unternehmen nach eigener Aussage über „eine globale Infrastruktur, die sämtliche Bereiche von Forschung und Entwicklung über Planung, Design und Produktion bis hin zu Marketing, Vertrieb und Support unter einem Dach bündelt.“

Zum 70sten zeigt sich das Unternehmen entschlossen, „auch künftig bahnbrechende Neuheiten für unterschiedlichste Anwendungsbereiche [zu] entwickeln, darunter Wechselobjektive für die Fotografie mit Spiegelreflex- und spiegellosen Systemkameras ebenso wie Objektive für Überwachungskameras, Fabrikautomatisierung, maschinelles Sehen, Fahrzeugsehen, Drone Vision und medizinische Kameras.

Die Vision, mit der man in die nächsten Jahrzehnte startet, wird so formuliert: „Mit Licht die Zukunft gestalten. Wir streben nach optischen Innovationen, die die Gesellschaft mit Freude, Emotionen und einem Gefühl von Sicherheit erfüllen. Wir erweitern die Möglichkeiten des Lichts, indem wir Lösungen für die gesellschaftlichen Aufgaben der Zukunft anbieten und zur Wertschöpfung auf der ganzen Welt beitragen.

Wir wünschen Tamron, dass die Vision Wirklichkeit wird und gratulieren zum Geburtstag!

 

Das könnte Sie auch interessieren

Tamron 28-200 mm F2,8-5,6 Di III RXD – Test mit Praxisbildern

Mit dem Tamron Dream-Team in Blavand – Dreiteiliger Erfahrungsbericht über die Objektive Tamron 17-35 mm F2,8-4 Di OSD und Tamron 35-150 mm Di VC OSD an der Canon EOS 5D Mark IV und Canon EOS RP (mit Adapter)