Das Redaktions-Kontingent der d-pixx foto 4/2020 wurde heute angeliefert, die Hefte für die Verkaufsstellen sind unterwegs.

Dieses Mal hatte die Fotoindustrie Einsehen mit uns und unserem Terminplan. Es waren keine neuen Kameras und Objektive knapp nach dem Redktionsschluss zu erwarten und es gab keinen Grund, den Erstverkaufstag (wieder einmal) zu verschieben, um Ihnen diese Neuheiten präsentieren zu können.

Das heißt: d-pixx foto 4/2020 wird, wenn jetzt nichts mehr dazwischen kommt, am 30.11. an den Verkaufsstellen sein. Je nachdem wie die Post mitspielt, werden die Abonnenten diese Ausgabe früher erhalten.

Ab 30.11. kann d-pixx foto 4/2020 dann auch im Shop als Printausgabe (für 4,30 € – Lieferung innerhalb Deutschlands portofrei) und als Digitalausgabe (für 2,85 €) erworben werden. Abonnenten der Digitalausgabe erhalten ihren persönlichen Zugangscode rechtzeitig per E-Mail mitgeteilt!

 

In der d-pixx foto 4/2020 präsentieren wir ihnen Praxistests der Canon EOS 850D, einer DSLR der Einsteigerklasse, und der Nikon Z 6II und der Panasonic Lumix S5, zweier top-aktueller spiegelloser Vollformat-Systemkameras, von denen sich Einsteiger, Fortgeschrittene und Semi-Profis angesprochen fühlen können.

Unter den sieben Objektiven im Praxistest sind die Lichtriesen Fujifilm Fujinon XF 50 mm 1:1 WR und Olympus M.Zuiko Digital ED 25 mm 1:1,2, die genau zum unserem Schwerpunktthema „Faszination Lichtstärke“ passsen.

Dazu kommen die brandneuen Zooms Nikon Nikkor Z 14-24 mm 1:2,8 S, Olympus M.Zuiko Digital 100-400 mm 1:5-6,3 IS und Tamron 70-300 mm 1:4,5-6,3 Di III RXD.

Bei den Tipps geht es, wie gesagt, um Lichtstärke, dazu um Bildgestaltung mit Symmetrie,  Linien und Flächen und um Spiegelungen und Gegenlicht als Motive.

Natürlich auch in der d-pixx 4/2020: Die Siegerbilder der 4. Runde im Wettbewerb
d-pixxFOTOGRAF 2020 und die drei Jahressieger.

25 KOMMENTARE