Canon Speedlite EL-1: Neuer Profi-Blitz

3




Mit dem Canon Speedlite EL-1 stellt der japanische Konzern einen neuen Blitz für Profis in den Dienst. Der Blitz soll robust und leistungsstark sein und damit ein zuverlässiger Begleiter in allen Situationen werden. Der EL-1 soll eine konstant starke Blitzleistung bieten können und verfügt über eine Leitzahl von 60, sodass es kein Problem sein sollte, auch einmal ein weiter entferntes Motiv auszuleuchten.

Die Blitzaufladezeit wird mit 0,1 bis 0,9 Sek angegeben und es sollen 170 Blitzauslösungen in Serie bei voller Leistung möglich sein. Zur Absicherung wird der Ladestand des Akkus permanent im Display angezeigt. Der Lithium-Ionen-Akku sorgt dafür dass ca. 335 Blitze bei voller Ladung ausgeführt werden können.

Damit die Leistung auch bei langen Einsätzen konstant abgerufen werden kann, setzt Canon auf ein aktives Kühlsystem. Mit kompatiblen EOS-Kameras, die den Modus „Priorität Reihenaufnahmen“ unterstützen, kann das Blitzgerät zur Aufnahme schneller Action-Sequenzen eingesetzt werden. Dabei wird die Blitzleistung automatisch um eine Stufe gesenkt und die ISO-Empfindlichkeit automatisch um eine Stufe erhöht. 

Der Canon Speedlite EL-1 bietet erstmals ein zweifarbiges Einstelllicht, das noch besser zeigen soll, welche Stellen der Blitz später ausleuchtet. Die Leistung kann zudem auf 1/8192 reduziert werden.

Der Canon Speedlite EL-1 kommt voraussichtlich Anfang 2021 in den Handel und wird 1.149 Euro kosten.

3 KOMMENTARE

  1. Das ist ja richtig preiswert für ein Blitzgerät. Ich dachte immer, Sony wäre nicht gerade günstig, aber Canon übertrifft sie ja wieder alle. Ich habe zwar den Sony HVL-60M, der RM kam später, aber dafür wurden damals auch schon über 600 € aufgerufen. Es ist zwar kein schlechtes Gerät und hat auch vieles, was man eher selten braucht, bei dem Canon Blitz wird es sicher ähnlich sein, aber man hat ihn eben. Da ich allerdings kein Profi bin, würde ich aber eher zu einer Akku betriebenen Blitzanlage wie z. B. Rollei HS Freeze 4s oder 6s greifen. Ich denke, damit hat man mehr an Möglichkeiten und das Ganze ist auch noch preiswerter.
    Gruß Dieter