Luminar 4.2.0 will die Bildbearbeitung neu definieren

0
Luminar 4.2.0


Skylum verspricht viel mit seinem neuen Update Luminar 4.2.0, denn die Bildbearbeitung soll neu definiert werden. Der Hersteller bezieht sich dabei auf das neue Augmented-Sky-Tool. Mit diesems ollen die Grenzen zwischen Fotografie und Composing „verschwimmen“. 

So soll es möglich sein, in den Himmel der Fotos beliebige neue Details und Fotos zu integrieren. Als Beispiel wird der Mond erwähnt, der mit dem neuen Tool sehr einfach beliebig platziert werden kann. Genau wie beim Sky-Replacement-Tool bietet Skylum auch bei Augmented Sky diverse Vorlagen. Beispielsweise können mit einem Klick Schäfchenwolken oder Polarlichter hinzugefügt werden. Das neue Tool ist unter dem Kreativ-Tab zu finden. 

Gleichzeitig wird mit dem neuen Update das Face Enhancer-Tool optimiert. Die neue Glanz-entfernen-Technologie soll dafür sorgen, dass Porträts gleichmäßig schön aussehen. Glanzstellen sollen durch die neue Technik entfernt werden, sodass die Haut an allen Stellen natürlich aussieht. Bei der Funktion Schlankes Gesicht 2.0 sollen die Proportionen bei der Gesichtsverschlankung besser eingehalten werden.

Das neue Update ist für alle Nutzer kostenlos.