Eizo ColorEdge CS2740 mit UHD-Auflösung und 16 bit

0
Eizo CS2740


Der neue Eizo ColorEdge CS2740 soll so etwas wie die eierlegende Wollmilchsau für Foto- und Videografen sein. Der neue 27-Zoll-Monitor kann mit der UHD-Auflösung, also 3.840 x 2.160 Bildpunkten aufwarten, was bei dieser Panelgröße für eine gestochen scharfe Darstellung (164 ppi) sorgt. UHD-Videos können zudem in der nativen Auflösung nachbearbeitet werden. Eizo setzt wie üblich auf die IPS-Panel-Technik. 

Das Panel wird mit einer maximalen Leuchtdichte von 350 cd/m² und einem Kontrastumfang von 1.000:1 angegeben. 

Wie es bei einem ColorEdge-Gerät üblich ist, soll der CS2740 eine Farbdarstellung in Perfektion bieten. Dazu wird jedes Display im Werk individuell gemessen, damit Inhomogenitäten und Helligkeitsunterschiede beseitigt werden können soll. Damit das Ergebnis konstant bleibt, besitzt der Monitor natürlich über eine Hardware-Kalibrierung. Laut Eizo soll diese mit ColorNavigator 7 und dem Eizo EX4 Colorimter gerade einmal 90 Sekunden dauern.

In die Vollen geht Eizo bei der Farbtiefe, denn hier werden 16 Bit geboten. Damit dies möglich ist, setzt Eizo auf einen eigenentwickelten Prozessor, der über die nötigen Befehle verfügt. So sollen auch gesättigte Farben differenziert dargestellt werden. Der AdobeRGB-Farbraum soll zu 99 % abgedeckt werden.

Eizo CS2740

Anschlusstechnisch zeigt sich Eizo modern und integriert neben vier USB-Downstream-Ports auch einen Typ-C-Upstream-Anschluss, über den das Display mit einem Notebook verbunden werden kann. So werden nicht nur sämtliche Daten, sondern auch der Strom (bis 60 W) übertragen und der Monitor zur Docking-Station. Darüber hinaus bietet der Monitor je einen HDMI- und DisplayPort-Eingang.

Das Eizo ColorEdge CS2740 ist ab Mai zu einem Preis von 1547 Euro verfügbar. Eizo gewährt einen Garantiezeitraum von 5 Jahren inkl. Vor-Ort-Austauschservice.