Leica D-Lux 7 mit lichtstarkem Zoom-Objektiv

1
Leica D-Lux 7

Der Traditionshersteller aus Wetzlar stellt heute die neue Leica D-Lux 7 vor. Die neue Kompaktkamera soll nicht nur besonders leistungsstark sein, sondern auch mit ihrem Leica DC Vario-Summilux 1:1,7–2,8/10,9–34 mm ASPH ein lichtstarkes Standardzoom besitzen, das einen Brennweitenbereich von 24-75 mm [@KB] abdeckt.

Das Herzstück der Kamera ist aber der neue, höher auflösende Four-Thirds-Sensor mit 17 MPix. Der maximale ISO-Wert liegt bei ISO 25.600, Videos können in der 4K-Auflösung produziert werden.

Leica setzt auf einen Touchscreen mit einer Diagonale von 3 Zoll und einer Auflösung von 1,24 MPix, der eines der zentralen Bedienelemente der Kamera ist. Der Sucher löst mit 2,8 MPix auf und soll natürlich eine gestochen scharfe und natürliche Darstellung gewährleisten. 

Leica D-Lux 7 Rückseite

Auch softwareseitig hat sich die neue D-Lux 7 weiterentwickelt. Zum Beispiel kann der Fokuspunkt einer Aufnahme nachträglich verändert werden oder mithilfe von Focus-Stacking können mehrere Bilder mit verschiedenen Fokuspunkten zu einer Aufnahme kombiniert werden.

Hinsichtlich der Konnektivität zeigt sich die Kamera modern. So werden nicht nur Bluetooth 4.2 und WLAN bis hin zum N-Standard geboten, kabelgebunden setzt Leica auf eine verdrehsichere Typ-C-Schnittstelle.

Die neue Leica D-Lux 7 ist ab dem 20. November 2018 zu einem Preis von 1.150 Euro verfügbar. 

1 KOMMENTAR

  1. moin – danke für die mail!

    Ich möchte mir gern die Kamera kaufen, bin als alter Leica-Fan ganz angetan,wann kommt ein ausführlicher
    Test? Kann es kaum erwarten .
    Zu eurer Zeitschrift finde ich nur lobenswerte Worte. Bitte weiter so !!!

    MFG aus Hannover

    Manfred Steinke

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here