Cullmann Sydney-Rucksäcke geht mit drei Modellen an den Start

0
Cullmann Sydney

Cullmann stellt der photokina nicht nur die neuen Seattle-Rucksäcke vor, sondern bringt auch die neue Sydney-Serie an den Start, die mit flexiblem Innenraum und einem hohen Tragekomfort überzeugen soll. 

Wie auch das neue Seattle-Modelle hat Cullmann bei den Sydney-Modellen für die Auslegung als 2-in1-Rucksack entschieden, er kann also als DayPack oder als Kamera-Rucksack genutzt werden. Darum stehen zwei getrennte Fächer für Foto-, Video- und Reiseausrüstung zur Verfügung. Der Innenraum kann dabei flexibel eingeteilt werden. Es gibt drei Modelle: Sydney pro TwinPack 400+, der Sydney pro CrossTwinPack 400+ und der Sydney pro TwinPack 600+. Die Modelle 400+ und 600+ unterscheiden sich durch die Größe, das Cross-Modell darüber hinaus durch die Trageart, denn dieses ist mit nur einem Tragegurt ausgestattet.

Der Zugriff auf die Kamera kann entweder von oben erfolgen oder über den seitlichen Schnellzugriff. Einen Zugriff auf das Innenfach erhält man über die Rückseite des Rucksacks. Dank eines wasserfesten Bodens kann er auch unterwegs ohne Probleme abgestellt werden.

CullmannSydney

Die drei neuen Sydney-Modewelle kommen im Oktober in den Handel. Cullmann ruft für Twinpack 400+ und 600+ 99,99 bzw. 119,99 Euro auf. Das Cross-Modell schlägt mit 89,99 Euro zu Buche.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here